radioWOCHE-Logo

„Radio 7 wird moderner klingen!“

Radio 7 investiert weiter in die Qualität des Programms. Der baden-württembergische Bereichssender verstärkt das Redaktionsteam um einen Tagesplaner für emotionale Unterhaltung und beauftragt die Firma Soundquadrat mit der akustischen Markenführung.

Mit Uli Kiesewetter (47) kehrt ein äußert erfahrener Journalist zurück in das Ulmer Funkhaus. Zurück deshalb, weil der Fachwirt für Medienmarketing bis Anfang 2002 bereits in unterschiedlichen Positionen für Radio 7 tätig war. Im Anschluss zeichnete er unter anderem beim Bayerischen Rundfunk für die Themenplanung der Bayern 3 Radioshow verantwortlich und arbeitete zuletzt als Schwaben-Korrespondent für die öffentlich-rechtliche Anstalt. Darüber hinaus ist Kiesewetter ein gefragter Referent und Dozent, beispielsweise beim Deutschen Journalisten Verband DJV Stuttgart, der Landesanstalt für Kommunikation und dem Münchner Institut zur Förderung des publizistischen Nachwuchses (IFP). Sein journalistisches Wissen gibt der zweifache Familienvater im Rahmen verschiedener Volontärsausbildungen und zahlreicher Hörfunk-Seminare weiter. „Dass wir Uli Kiesewetter für die neu definierte Position des Tagesplaners gewinnen konnten, freut uns sehr“, so Radio 7 Programmdirektor Mike Wagner „er bringt mit seinem journalistischen Know-how wichtige Impulse bei der Themenauswahl und –Umsetzung mit. Gleichzeitig kennt er die Region und deren Ansprüche an das Radio 7 Programm. Die ausgeprägte Regionalität hat uns ja erfolgreich gemacht und wird weiterhin eine wichtige Rolle spielen.“

Ergänzend zum Ausbau der redaktionellen Kompetenz des Senders investiert Radio 7 in eine markengerechte Verpackung des Programms. „Wir geben unseren Beiträgen, der Musik und den Moderationen quasi einen neuen akustischen Rahmen“, erklärt Wagner. Den Auftrag über ein entsprechendes Sounddesign erhielten die Spezialisten Soundquadrat, die Studios in Stuttgart, Los Angeles und New York betreiben und erfolgreich Radiostationen im In- und Ausland betreuen.

„Radio 7 wird in absehbarer Zeit moderner und zeitgemäßer klingen“, ist sich Programmdirektor Mike Wagner sicher „wir wollen unsere Marktführerschaft nicht nur beibehalten, sondern ausbauen. Jetzt machen wir einen wichtigen Schritt dafür.“

Das könnte dir auch gefallen...