radioWOCHE-Logo

Radio 7 verpasst sich einen neuen Klang

Zusammen mit dem langjährigen Partner Soundquadrat aus Stuttgart hat Radio 7 mehrere Monate am Klang des Programmes gearbeitet und den akustischen Markenauftritt weiterentwickelt. Seit Anfang April ist das Ergebnis nun zu hören. Durch den Einsatz der neuesten Orban Soundprozessoren hat Radio 7 mehr Detailschärfe und mehr Tiefe bekommen“, erklärt Radio 7 Programmdirektor Mike Wagner die Ergebnisse der Umstellung „zusammenfassend ist das für die Marke ein deutlicher Präsenzgewinn.“

In diesem Zusammenhang entwickelte der Sender mit Soundquadrat parallel zum technischen Prozess auch neue Programmelemente, die seit Anfang April zum Einsatz kommen. „Radio 7 klingt im Audio jetzt selbstbewusster“, freut sich Wagner über die neue Anmutung des Programms.

Mit Studios ins Stuttgart und Los Angeles betreut das Stuttgarter Unternehmen Soundquadrat Medienunternehmen und führende Marken weltweit. Zu den Kunden gehören u.a. Mercedes Benz, C&A und Renault, sowie zahlreiche Radiosender in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Gemeinsam mit Radio 7 haben wir vor zwei Jahren einen kreativen Prozess gestartet, der die Marke deutlich vorangebracht hat und dessen Ergebnisse immer herausragend sind“, so Soundquadrat-Geschäftsführer Andreas Sannemann.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: