radioWOCHE-Logo

Radio 21 bringt sein RadioTV auf Smart-TVs

Der niedersächsische Rocksender Radio 21 bringt sein Radio21 TV auf Smart-TVs. Eineinhalb Jahre Entwicklungsarbeit stecken in den neuen SmartTV-Apps für Samsungs Smart-TV-Plattform und Amazons Firestick. Diese sind in Zusammenarbeit mit dem App-Entwickler MEKmedia GmbH entstanden und wurden nun von Radio 21-Geschäftsführer Steffen Müller auf den Medientagen München vorgestellt.

Radio21 TV kombiniert das Radioprogramm aus Songs, Jingles, Wortbeiträgen und Moderationen mit passenden Video-Clips und Aufnahmen der Studio-Kameras. Die Service-Elemente und Wort-Beiträge aus dem Radioprogramm werden durch speziell produziertes Videomaterial ergänzt.

„Damit wird unser erfolgreiches Rockradio auch zu einem Rockmusik-TV im Stile von MTV und VH-1“, erläutert Müller. So könne Radio in einer Welt voller Screens auch auf TV-Schirmen genutzt zu werden. Dies eröffne dem Radio die Möglichkeit, zusätzliche Erlöspotentiale zu generieren und die Markenbildung multimedial voranzutreiben. Auch wenn sich die TV-Nutzung bei den jüngeren Zielgruppen hin zu nichtlinearen Video-Angeboten entwickelt habe, sieht der Radio 21-Chef in einem linearen TV-Angebot noch echte Potential: „Das Bild zum Song oder zur Moderatorin wird zu einem echten Addit-Value des reinen Audio-Angebotes. Wir werden das für eine noch engere Bindung zu unseren Kunden nutzen können und auch zu klassischen TV-Zeiten am Abend punkten können.” Radio21 TV ist auch weiterhin via Smartphone-App und über die Sender-Webseite verfügbar.

In Italien setzt der Radio-Marktführer RTL 102,5 – der kein Ableger der deutsch-luxemburgischen RTL Group ist – auf ein solches Visual Radio, das in vielen öffentlichen Cafés, Restaurants und Bars verbreitet wird.

Das könnte dir auch gefallen...