radioWOCHE-Logo Yvonne Malak: Die Morgenshow

Profiling für Audio: Quantyoo schließt Partnerschaft mit Musimap

Der Datenanalysespezialist Quantyoo, hinter dem mehrere deutsche Privatradiogruppen wie Antenne Bayern stehen, hat eine exklusive Partnerschaft für die DACH-Region mit Musimap geschlossen.

Dadurch sichert sich Quantyoo Zugang zu der KI-basierten psycho-emotionalen Musikdatenbank des in Brüssel ansässigen Unternehmens. Dies sei der Schlüssel zu Profiling auf Grundlage von Musikkonsum und Songbewertungen. Kunden von Quantyoo können mit Hilfe dieser Technologie nun Datenpunkte, die bei der Bewertung von Songs oder beim Sharing ihrer Hörer entstehen, zusammenführen und aus diesen Persönlichkeitsprofile und zukünftig auch Markenaffinitäten ableiten. Diese werden dann zur Veredelung der Hörerprofile genutzt und damit wertiger vermarktet.

Philippe Decottignies, Bild: Musimap

„Mit Hilfe von Soziologen, Neurowissenschaftlern, Linguisten und Psychologen hat Musimap Psycho-Profiling-Modelle entwickelt, um Musik zu analysieren, die auf Know-How der Wissenschaft und den Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz basieren. So können Hörer auf Basis ihrer Songhistorie profiliert werden“, erklärt Philippe Decottignies, VP of Products bei Musimap. „Die Kunden von Quantyoo bringen eine Vielzahl von Datenpunkten ihrer Hörer mit, die nun anhand unserer Technologie in wertvolle Insights auch für die programmatische Werbung gewandelt werden können.“ Auf diesem Weg lassen sich Musikbewertungen in eigenen Apps, Webplayern und Sprachassistenten nutzen, um Aussagen darüber zu treffen, welche Persönlichkeitsmerkmale ein Audiohörer aufweist (z.B. introvertiert, selbstbewusst).

Doch nicht nur die Vermarktung soll von der Kooperation mit Musimap profitieren, sondern auch die sendereigenen Musikredaktionen. Diese können auf Basis der Datenpunkte und Attribute – wie Stimmungen, Stichwörter oder Sub-Genres – von Musimap die eigenen Musikdatenbanken und Rotationen analysieren und klassifiziert werden. Die Grundlage dafür, zukünftig das manuelle Selektieren und Kuratieren von Playlisten und Rotationen durch Machine Learning zu ergänzen.

Matthias Ross, Bild: Quantyoo

„Für unsere Kunden und uns ist diese Anbindung ein wichtiger Meilenstein im Bereich Machine Learning, Automatisierung und Deep Learning“, sagt Quantyoo-Geschäftsführer Matthias Ross. „Wir schaffen damit für unsere Kunden einen klaren Wettbewerbsvorteil für das Programmatic Advertising auf Basis von Daten des Musikkonsums.“ Das Erheben und Profiling erfolge rechtssicher und über DSGVO-konforme Schnittstellen und garantiere damit zu jeder Zeit Transparenz für den Hörer.

Alle Quantyoo-Partner können ab sofort an dieser Technologie teilhaben, da die Anbindung bereits mit der Integration an die Quantyoo-Technologie erfolgt.„Die Kollaboration und Integration von innovativen Technologien und Ideen, wie diese von Musimap, wird auch in Zukunft unsere Unternehmensentwicklung kennzeichnen, wovon alle unsere Partner profitieren“, sagt Matthias Ross.

Das könnte dir auch gefallen...