radioWOCHE-Logo

Podcast-App Podimo erhält 15 Millionen Euro von Risikokapitalgebern

Die Podcast-Plattform Podimo hat sich im Rahmen einer Risikokapital-Investitionsrunde 15 Millionen Euro gesichert. Podimo wurde 2019 in Dänemark gegründet und ist seit November 2019 auch in Deutschland aktiv. “Ein erheblicher Teil der Finanzierung fließt in die deutsche Marktexpansion, wo wir dazu beitragen wollen, den Usern die Inhalte zu bieten, die sie wirklich interessieren”, sagt Podimo-Gründer Morten Strunge.

„Podimo will stark in das deutsche Podcast-Ökosystem investieren. Wir wollen hier der bevorzugte Partner der Podcast-Community werden. Unser Ziel ist, Podcaster und Publisher dabei zu unterstützen, neue Einnahmen zu generieren. Wir wollen ihnen auch über unser Partnerprogramm, das wir mit dem Funding weiter ausweiten werden, mit Produktionssupport, Studiozeit und vielem mehr zur Seite stehen”, sagt Nicolaus Berlin, der Deutschlandchef der Plattform.

Podimo plant das Deutschland-Team auszubauen, zudem soll die App weiterentwickelt und zusätzliche Analytics-Tools bereitgestellt werden.

 

Das könnte dir auch gefallen...