Patrik Baum wird neuer FFH-Nachrichten und Hessen-Chef

Patrik Baum (33) leitet ab sofort die Nachrichten- und Hessen-Redaktion beim meistgehörten Radiosender in Hessen, HIT RADIO FFH (täglich 2,65 Millionen Hörer, 529.000 Hörer pro Stunde). Baum koordiniert die Nachrichtenredaktion im Funkhaus in Bad Vilbel bei Frankfurt/Main und die Hessen-Redaktion mit den sechs FFH-Regionalstudios in Kassel, Gießen, Wiesbaden, Darmstadt, Bad Vilbel (für das Rhein-Main-Gebiet) und Fulda.

Patrik Baum ist in Marburg geboren und aufgewachsen, sammelte bereits während seiner Schulzeit als Schülerpraktikant und später als Mitarbeiter in der Jugendredaktion der „Oberhessischen Presse Marburg“ journalistische Erfahrungen. Direkt nach seinem Abitur (2002) absolvierte er ein Praktikum im FFH-Regionalstudio in Gießen, war danach dort freier Mitarbeiter. Baum volontierte 2005 bis 2007 im FFH-Studio in Kassel, arbeitet seither in der Nachrichten-Redaktion von HIT RADIO FFH im Funkhaus in Bad Vilbel. Patrik Baum: „Den Hessen verlässlich und verständlich immer um fünf Minuten vor jeder Stunde die wichtigsten Nachrichten aus Hessen und der Welt zu präsentieren, ist genau mein Ding und das meines engagierten Teams. Ich freue mich besonders darauf, die Berichterstattung meiner Kollegen in unseren Regionalstudios zu koordinieren.“ Ausgleich findet Patrik Baum, für den „schon in der Schule klar war“, dass er „zum Radio will“ bei langen Spaziergängen mit Terrier Joschi in der Wetterau. Stellvertretender Leiter der FFH-Nachrichten- und Hessenredaktion ist nun offiziell Matthias Jahn (54), der in verschiedenen Funktionen seit 1990 bei HIT RADIO FFH arbeitet.

FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth: „Patrik Baum hat das Nachrichtengeschäft von der Pike auf gelernt, kennt als Hesse unser Bundesland und den hessischen Radiomarkt, seine Hörer und die Kollegen im Funkhaus. Dass er jetzt noch mehr Verantwortung übernimmt, passt perfekt. Wir freuen uns, dass wir diese wichtige Position intern mit einem gut ausgebildeten und motivierten Kollegen besetzen konnten.“

Bild: FFH

Bild: FFH

Das könnte dir auch gefallen...