WERBUNG
AUDION+

Neues Studio für hr4 in Kassel eröffnet

„Vier mal neu bei hr4“ hieß es bei der Eröffnung des neuen hr4-Hörfunkstudios in Kassel. Der Intendant des Hessischen Rundfunks (hr) Manfred Krupp weihte es gemeinsam mit Oberbürgermeister Bertram Hilgen und hr4-Moderatorin Anke Oldewage ein. „Der hr hat rund zwei Millionen Euro in den Studioneubau investiert“, sagte Intendant Manfred Krupp „das ist ein deutliches Bekenntnis zum Standort Kassel und zum Radioprogramm hr4 in diesem Studio.“ Der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen erklärte: „Radio hat eine Zukunft, deswegen ist diese Investition eine, die in die Zukunft trägt. Kassel ist die drittgrößte Stadt Hessens und hat viel an Informationen für die Menschen in ganz Hessen zu bieten.“ Nicht nur das Studio ist neu: Seit Montag bringen zwei neue Moderatoren ihre Hörer gut in den Morgen. Und ab dem 31. Januar geht die neue hr4-Website mit frischem Aussehen an den Start.

Der neue Sendekomplex

Der Sendekomplex besteht aus zwei Selbstfahrerstudios, bei denen der Moderator die Technik selbst bedient, einer Supportzone und einem integrierten Produktionsraum. In der Supportzone sitzen in der Regel ein Techniker sowie ein Redakteur, die den Moderator unterstützen, und gegebenenfalls ein Mitarbeiter am Hörertelefon. Die neue Raum-Geometrie und die großen Glasflächen schaffen Transparenz und erleichtern kommunikative Prozesse. Dadurch kann das Team besser zusammenarbeiten, weil es direkten Kontakt hat. „Wenn zum Beispiel ein Hörer mit einer wichtigen Info anruft, kann das Team sofort entscheiden, ob dieser Inhalt auf Sendung geht oder in einer anderen Art und Weise als Thema bei hr4 eine Rolle spielen könnte“, erklärte hr4-Chef Martin Lauer.

Der Kasseler Oberbürgermeister Bertram Hilgen, hr4-Moderatorin Anke Oldewage und hr-Intendant Manfred Krupp drücken den grünen Knopf und eröffnen das neue hr4-Studio (v.l.), Bild: hr/Isabelle Dollinger

Der Sendekomplex ist baugleich mit den fünf bereits bestehenden im Funkhaus am Dornbusch in Frankfurt. Für die Umsetzung in Kassel bedeutete dies Zeit- und Geldersparnis, da bestimmte Vorbereitungen und Arbeitsschritte schon bekannt waren. So wurden sowohl Zeit- als auch Kostenplan eingehalten. „Die Anbindung des Sendekomplexes an das Funkhaus in Frankfurt erlaubt höchste Flexibilität und bietet damit Zukunftssicherheit für mögliche künftige programmliche Anforderungen“, betonte Krupp.“

 

Die beiden neuen hr4-Studios mit Supportzone, Bild: hr/Benjamin Knabe

Neue Moderatoren und neue Frühsendung
Uwe Becker und Anke Oldewage sind die beiden neuen Moderatoren der hr4-Frühsendung, die im wöchentlichen Wechsel montags bis freitags immer von 6 bis 10 Uhr für Hessen senden. Die beiden werden in der Sendung vor und hinter dem Mikrofon jeweils von einem Redakteur im Studio unterstützt: Anke Oldewage von Jürgen Scholle und Uwe Becker von Vera John. Eine neue Rubrik gibt es auch: „hr4-mal gut zu wissen“ mit nützlichen Infos und Tipps vor allem aus Hessen, läuft immer zehn Minuten vor der vollen Stunde.

Die hr4-Moderatoren Anke Oldewage und Uwe Becker, Bild: hr/Benjamin Knabe

Neue Website
Ab dem 31. Januar geht voraussichtlich die neue Website www.hr4.de online. Sie wird als erste Begleitseite der Radio- und Fernsehangebote des hr im modernen Design an den Start gehen. „Der Vorteil für die User ist, dass unsere Inhalte bildstärker und klarer strukturiert sein werden. Zudem wird das
neue Angebot responsiv sein, so dass sich die Inhalte größenmäßig jedem Gerät anpassen, egal ob auf Smartphone, Tablet oder PC“, sagte hr4-Chef Martin Lauer.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: