radioWOCHE-Logo Yvonne Malak: Die Morgenshow

Neuer NDR-Podcast mit Margot Käßmann

Es geht um die großen Fragen des Lebens und die kleinen Themen des Alltags. Es geht um Schönes und Trauriges, um Lebensfreude und Alleinsein, um Freundschaft und Ängste, um Nachbarschaft und Fremdheit.

Immer dann, wenn Margot Käßmann und Arne-Torben Voigts miteinander ins Gespräch kommen. Sie, die Theologin und Autorin, und er, Moderator bei Hallo Niedersachsen und NDR 1 Niedersachsen. Alle zwei Wochen begrüßt Voigts sie mit „Mensch Margot“ – im neuen Podcast des NDR Niedersachsen, in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche im NDR. In der ersten Ausgabe, die ab 09. April on demand/auf Abruf verfügbar ist, geht es um Einsamkeit und Alleinsein, das viele Menschen in diesen Tagen ertragen müssen.

Die beiden sprechen über „Gott und die Welt“ (Margot Käßmann) und fragen „was heißt das eigentlich?“ (Arne Voigts).Mit dem Podcast wollen sie Menschen in der Lebensmitte ansprechen, ihnen Lebenshilfe und Orientierung bieten. Beide machen sich Gedanken zu Themen der Zeit, und natürlich werden Aufregerthemen wie Flüchtlinge mit Sicherheit nicht ausgespart.

Dabei geht es entspannt zu, plaudernd und persönlich. Mal unterhaltsam, mal meinungsstark, mal nachdenklich. Aber immer wegweisend: „Wir bleiben nicht beim Problem stehen, sondern blicken nach vorne“, sagt Käßmann.

Bild: Schantin/NDR

Die Leitlinie: nah bei den Menschen sein – an deren Alltag und Lebenswirklichkeit. HörerInnen des Podcasts können mitmachen, sich einmischen – „Wir wollen Ihre Anregungen, Ihre Fragen haben – also schreiben Sie uns, schicken Sie uns ein Audio“, sagt Voigts.

Unter dieser Mailadresse geht es: menschmargot@ndr.de
Per Audio in der NDR.Niedersachsen-App oder per Post an:
Mensch Margot, NDR 1 Niedersachsen, 30169 Hannover.

„Mensch Margot“ – der neue Podcast mit Margot Käßmann und Arne-Torben Voigts, erste Folge ab Donnerstag, 09. April.

Zu finden in der ARD-Audiothek, in Ihrer Podcast-App oder auf ndr1niedersachsen.de/podcast
Außerdem auf www.margotkaessmann.de und bei www.radiokirche.de

(Quelle: Pressemitteilung des NDR)

Das könnte dir auch gefallen...