radioWOCHE-Logo
AUDION+

Neue VuMA Touchpointanalyse belegt: Radio ist der reichweitenstärkste Begleiter durch den Tag

Was macht eigentlich meine Zielgruppe den ganzen Tag und auf welchen Kanälen erreiche ich sie? Detaillierte Informationen zu diesen Fragen liefert das Online-Tool „VuMA Touchpoints Monitor“. Hier werden die Daten der Verbrauchs- und Medienanalyse über aktuelle Entwicklungen zum Konsumverhalten aufbereitet. Neben validen Zahlen über den Kauf und die Verwendung der für den Werbemarkt relevanten Produkte, gibt die Markt-Media-Studie Aufschluss darüber, wann welche Medien im Tagesverlauf genutzt werden und welche Touchpoints sich daraus im Alltag der Menschen ergeben. Die aktuellen Analysezahlen belegen: Im Medienvergleich ist das werbetragende Radio das mit weitem Abstand meistgenutzte Medium im Tagesverlauf.

Wer mit seinen Botschaften Gehör finden will, muss die Menschen erreichen

Themen wie Digitalisierung, Targeting und gezielte Zielgruppenansprache treiben die Werbebranche um und sorgen vor allem für eins: Diskussionsstoff über den effizienten Einsatz des Werbeetats. Hier hilft natürlich ein Blick auf valide Zahlen. Diese liefert die Verbrauchs- und Medienanalyse und bereitet sie online im „VuMA Touchpoint Monitor“ auf. Werbungtreibenden und Agenturen steht damit in allen Phasen der Planung ein nützliches Tool mit allen relevanten Fakten zur Verfügung: Zielgruppen können u.a. nach Konsumgewohnheiten, Einstellungen, Freizeitvorlieben oder Lifestyle, Mediennutzung und Erreichbarkeit im Tagesablauf ausgewertet werden.

Die Ergebnisse der neuen VuMA Touchpoints 2017 belegen eindrucksvoll: Radio ist der Reichweiten-Spitzenreiter am Tag (6-18 Uhr) und bietet eine Vielzahl an Touchpoints. Die werbetragenden Audioprogramme sammeln an einem Radiotag zwischen 6 und 18 Uhr 295 Millionen Kontakte ein. Das ergibt eine Nettoreichweite von 52 Millionen Nutzern pro Tag. Kein anderes Medium erreicht im Tagesverlauf zu den einkaufs- und konsumrelevanten Zeiten mehr Menschen als Radio. Auch Online kann bei diesen Zahlen nicht mithalten. Zum Vergleich: Online erreicht in seiner reichweitenstärksten Zeit am Abend gerade einmal 12,3 Millionen Nutzer – bei Radio sind es beispielsweise zwischen 7 und 8 Uhr morgens 28,5 Millionen und im weiteren Tagesverlauf bis 18 Uhr nie weniger als 16 Millionen Hörer.

„Radio ist und bleibt als Begleiter durch den Tag die Nummer eins unter den Medien, um Menschen zu erreichen“, sagt Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale. „Bei allem Hype um die Möglichkeiten in der digitalen Welt: wer eine Werbebotschaft hat, braucht vor allem Menschen die zuhören. Die aktuellen Zahlen belegen beeindruckend, dass jede Stunde – über den ganzen Tag verteilt – die Menschen auf Radio vertrauen und ihm ihr Ohr und ihre Aufmerksamkeit schenken. Gibt es eine bessere Voraussetzung, um Werbeinhalte effektiv zu platzieren und Menschen für Produkte zu begeistern?“

Diagramm zur Nutzung relevanter Medien im Tagesverlauf:

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: