Neue UKW-Frequenz für Radio Paradiso in Mecklenburg-Vorpommern

Radio Paradiso Nord nimmt am 04. Februar 2016, um 06.00 Uhr, seine neue UKW-Frequenz in Schwerin in Betrieb. Das Programm wird künftig über die UKW-Frequenz 103,9 MHz ausgestrahlt.

Das spezielle Nordprogramm von Radio Paradiso versteht sich als christliches Angebot, ohne dabei ein Missions- oder Verkündigungsprogramm zu sein. Die Musik besteht aus Soft-Hits der letzten 20 Jahre plus einige Klassiker. Damit bietet sich das Radio-Paradiso-Programm als unaufgeregtes Begleitradio an. Betrieben wird Radio Paradiso Nord vom Evangelischen Presseverband Norddeutschland.

„Unser christlicher Anspruch besteht nicht darin, ständig im Programm zu predigen oder zu beten“, so Geschäftsführer Prof. Dr. Matthias Gülzow, „sondern wir wollen christliche Werte leben.“ Und Ingo Lorenz ergänzt: „Gerade in einem Bundesland, in dem die Mitgliedschaft in einer Kirche eher weniger verbreitet ist, ist es umso wichtiger, kein ‚Betreuungsprogramm‘ für aktive Christen zu veranstalten, sondern eines, das sich an alle Menschen wendet. Natürlich werden wir aber auch die Vielfalt der Aktivitäten der Kirchengemeinden abbilden.“

Neben der Schweriner Frequenz sendet Radio Paradiso auch in Rostock auf 89,7 MHz, auf dem Darß auf 103,3 MHz und in Hamburg über das Digitalradio DAB+.

Das könnte dir auch gefallen...