radioWOCHE-Logo

Neue Spekulationen um Radioprogramme der Radio Group

Die Neuigkeiten zur “Radio Group” reißen nicht ab, neben Fakten gibt es auch immer wieder neue Spekulationen um die Lokalradios der Gruppe. Aktuell, heißt es aus mehreren Quellen, seien weitere Sparmaßnahmen geplant, die vorallem die Sender in Merzig, Idar-Oberstein, Neunkirchen und Landau treffen könnten. Erst im September diesen Jahres hat die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) dem Unternehmen “The Radio Group GmbH” eine Gesellschafteränderung genehmigt.

Neuausschreibung der UKW-Frequenz Merzig 105,1 MHz
Eines der Sorgenkinder der “The Radio Group” ist seit einigen Jahren Radio Merzig. Nicht zum ersten Mal gibt es hier Gerüchte, wonach der Sender kurz vor der Einstellung steht. Nun scheint es allerdings Ernst zu werden. Auf der Tagesordnung zur heutigen 128. Ordentlichen Sitzung des Medienrates der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) steht das Thema Neuausschreibung der UKW-Frequenz Merzig 105,1 MHz. Auch die zweite UKW-Frequenz von Radio Merzig, die 106,1 MHz in Mettlach, wurde bereits vor eingen Wochen neu ausgeschrieben. Dort gab es zwei Bewerber, wie die radioWOCHE berichtete. Einer der Bewerber ist der aktuelle Programmchef von Radio Merzig, Tom Becker. Becker ist gleichzeitig Inhaber der Betriebsgesellschaft von Radio Merzig. Die Lizenz gehört allerdings der Funkhaus Saar GmbH, die zur The Radio Group zählt.

Radio Idar-Oberstein künftig aus Bad Kreuznach?
Auch aus Idar-Oberstein gab es in den letzten Wochen keine guten Nachrichten. So machte Radio Group Geschäftsführer Stephan Schwenk vor einigen Wochen gegenüber der radioWOCHE keinen Hehl daraus, dass der Sender wirtschaftliche Probleme habe. Damals brachte Schwenk die Schließung des Standorts ins Spiel. Wie nun aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, soll Radio Idar-Oberstein ab dem Jahr 2015 aus Bad Kreuznach kommen. Ob in Idar-Oberstein ein Regionalbüro erhalten bleibt, ist offen.

Kündigung des Mietvertrages bei Radio Neunkirchen
Auch bei Radio Neunkirchen stehen Änderungen ins Haus. So sei der Mietvertrag im Wasserturm aus Brandschutzgründen gekündigt worden, wie Schwenk sagte. Hier sei man auf der Suche nach einem neuen Standort. Über den aktuellen Stand war nichts in Erfahrung zu bringen.

Änderungen beim Funkhaus Pfalz?
Im Funkhaus Pfalz in Landau werden die Sender Antenne Landau und Antenne Pfalz produziert. Auch hier scheinen Änderungen ins Haus zu stehen. So hat sich der Geschäftsführer der Antenne Lokalradios Pfalz GmbH, Heiko Kaiser, zur Neugründung der Firma Antenne Hörfunk und Medien GmbH entschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist die Produktion, Distribution und die allumfängliche Vermarktung von Hörfunkprogrammen und Printmagazinen, einschließlich Merchandising. Was genau Kaiser damit plant ist nicht bekannt.

Das könnte dir auch gefallen...