Neue Mitglieder im FFH-Programmbeirat

Die Gesellschafter des hessischen Privatsenders HIT RADIO FFH gründeten kurz nach dem Sendestart (15. November 1989) einen Programmbeirat, um die breite Verankerung in der hessischen Gesellschaft zu unterstreichen. Neu in dem Gremium sind Bestseller-Autorin Nele Neuhaus (Taunus-Krimis), Dr. Johannes Beermann, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bundesbank, Dr. Roland Gerschermann, ehemaliger Geschäftsführer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und Martin Blach, Vorsitzender des Vorstandes der „Stiftung Kloster Eberbach“.

Das zehnköpfige Gremium arbeitet ehrenamtlich. Vorsitzende ist Dressur-Olympiasiegerin und Unternehmerin Ann Kathrin Linsenhoff, ihre Stellvertreterin Christiane von der Tann, Rechtsanwältin aus Tann in der Rhön (dort fand die gestrige Sitzung statt). Dem FFH-Programmbeirat gehören weiterhin Bernd Leifeld, ehemaliger „documenta“-Geschäftsführer, Kabarettist und Regisseur Michael Quast, Sylvia von Metzler, Vorstand der „Metzler-Stiftung“ sowie Sylvia Schenk, Rechtsanwältin und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Sport bei „Transparency International Deutschland“, an. Der Programmbeirat tagt mehrmals im Jahr und hat in seiner Rolle als unabhängige Instanz die Aufgabe, das Unternehmen sowie den Geschäftsführer und Programmdirektor der Radio/Tele FFH, Hans-Dieter Hillmoth, zu beraten.

Der Programmbeirat von HIT RADIO FFH (v. l.): Sylvia von Metzler, Bernd Leifeld, Dr. Roland Gerschermann, Ann Kathrin Linsenhoff, Martin Blach, Christiane von der Tann, Dr. Johannes Beermann und Nele Neuhaus. Auf dem Foto fehlen Sylvia Schenk und Michael Quast, Bild: FFH

Gewählt werden die Mitglieder des Programmbeirates von den Gesellschaftern der Radio/Tele FFH. Zu den 40 Gesellschaftern gehören Zeitungsverlage wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, die „Hessische/Niedersächsische Allgemeine“ in Kassel, die „Verlagsgruppe Rhein Main“ (VRM, Mainz), die „Wetzlarer Neue Zeitung“, nationale Verlage (Springer, Burda), der Hessische Bauernverband, der Landessportbund Hessen und beispielsweise der ehemalige „Focus“-Herausgeber Helmut Markwort sowie viele andere mehr. An der gestrigen Sitzung des Programmbeirates nahmen auch die Mitglieder des Programmausschusses der Radio/Tele FFH teil: Christoph Falke (Axel Springer; Vorsitzender FFH-Programmausschuss), Thomas Bauer (Hanauer Anzeiger), Elisabeth Gottmann (Gottmann GmbH), Prof. Dr. Heinz  Zielinski (Landessportbund Hessen), Michael Tenbusch (Burda Broadcast Media) und Peter Voss-Fels (Landwirtschaftsverlag Hessen).

Das könnte dir auch gefallen...