Neue Leistungsdaten für Webradio über alle Empfangswege

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht heute mit der ma 2016 IP Audio III neue Daten zur Webradio-Nutzung. Diese dokumentieren die Streamingabrufe des zweiten Quartals 2016 über alle Empfangs-wege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps.

Die wichtigsten Ergebnisse der ma 2016 IP Audio III: Pro Monat werden die ausgewiesenen Angebote mehr als 246 Millionen Mal genutzt. Eine durchschnittliche Webradio-Session dauert knapp 52 Minuten. Für alle Simulcast ausgestrahlten Channels dokumentiert die ma IP Audio ausschließlich die Abrufe über das Internet, die Hörer über UKW bleiben dabei unberücksichtigt.

Eine Übersicht der Abrufe aller teilnehmenden Online-Audio-Angebote – sprich der einzelnen Channels und Kombinationen sowie der User Generated Radios und Musik-Streamingdienste finden Sie anbei.

Olaf Lassalle, Geschäftsführer der agma: „Die ma IP Audio hat sich als eigenständige Studie zur Nutzung von Webradio anhand logfilebasierter Messdaten etabliert und bildet damit gleichzeitig einen soliden Pfeiler der Radiokonvergenzwährung. Mit der im Herbst erscheinenden Neuauflage der ma Audio können somit erneut vergleichbare Hörerzahlen für klassisches Radio und digitale Audio-Angebote in einer Studie vorlegt werden.“

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht der aktuellen Zahlen, die sie sich hier auch als pdf-Datei downloaden können.

tabelle_ma_2016_ip_audio_iii-1

tabelle_ma_2016_ip_audio_iii-2

tabelle_ma_2016_ip_audio_iii-3

tabelle_ma_2016_ip_audio_iii-4

Das könnte dir auch gefallen...