NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein wählt Jutta Schümann zur Vorsitzenden

Der neue NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein ist am Montagabend (3. Juli) in Kiel erstmals zusammengetreten. Auf seiner konstituierenden Sitzung im NDR Landesfunkhaus wählten die Mitglieder des Gremiums Jutta Schümann (AWO Landesverband Schleswig-Holstein e.V.) für die fünfjährige Amtsperiode zur neuen Vorsitzenden. Zu ihrer Stellvertreterin wurde Anke Homann (Landesfrauenrat Schleswig-Holstein e. V.) gewählt.

Der NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein überwacht die Einhaltung der Programmanforderungen für die Radio- und Fernseh-Landesprogramme und berät den Landesfunkhausdirektor in allen Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung. Darüber hinaus bedarf die Berufung der Landesfunkhausdirektorin bzw. des Landesfunkhausdirektors der Zustimmung des Landesrundfunkrates. Die Amtszeit des Gremiums beträgt fünf Jahre.

Die neue Vorsitzende Jutta Schümann anlässlich ihrer Wahl: „Die regionale Berichterstattung ist der Grundpfeiler der Verankerung des Norddeutschen Rundfunks in den Regionen. Die Programme des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein – insbesondere NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin – stehen durch und durch für regionale Information und für unabhängigen Journalismus. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im NDR Landesrundfunkrat dazu beitragen zu können, die Qualität der Programme des NDR in Schleswig-Holstein und damit die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks zu sichern.“

Landesfunkhausdirektor Volker Thormählen: „Der NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein setzt sich zusammen aus elf erfahrenen Persönlichkeiten aus verschiedenen gesellschaftlich relevanten Bereichen. Davon werden der öffentlich-rechtliche Rundfunk im Allgemeinen und insbesondere der NDR in Schleswig-Holstein profitieren. Der Landesrundfunkrat trägt großen Anteil an der Qualitätssicherung der Landesprogramme und Angebote aus dem Landesfunkhaus Schleswig-Holstein. Mit Jutta Schümann hat das Gremium eine ausgesprochen sachverständige Vorsitzende gewählt. Ich freue mich auf eine vertrauensvolle und konstruktiv-kritische Zusammenarbeit.“

Die elf Mitglieder im neu gewählten NDR Landesrundfunkrat Schleswig-Holstein:

Dr. Nico Fickinger (Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e. V.)

Anke Homann (Landesfrauenrat Schleswig-Holstein e. V.)

Christiane Küchenhof (SPD Landesverband Schleswig-Holstein)

Regina Müller-Kronbügel (Dt. Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V.)

Eileen Munro (Deutscher Mieterbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V.)

Michael Ott (Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein e. V.)

Uwe Polkaehn (DGB Bezirk Nord)

Elke Schröder (Landesmusikrat Schleswig-Holstein e. V.)

Jutta Schümann (AWO Landesverband Schleswig-Holstein e. V.)

Anke Schwitzer (CDU Landesverband Schleswig-Holstein)

Pastorin Kirsten Voß (Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland)

Die elf Mitglieder aus den Reihen des Landesrundfunkrates sind zugleich auch Teil des gesamten NDR Rundfunkrates. Dieser setzt sich aus Mitgliedern aus allen vier Staatsvertragsländern des NDR zusammen – also aus Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern – und hat 58 Mitglieder.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: