„Nachtwanderung für die Ohren!“ – 1.Kinderradionacht der Thüringer Bürgerradios

Radio an und Ohren auf! Am Freitag, 4. Dezember findet die erste Thüringer Kinderradionacht statt. Von 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr ist landesweit auf den Frequenzen der Thüringer Bürgersender eine akustische Nachtwanderung zu hören. In den Radiostudios sitzen dabei nicht wie üblich erwachsene Radiomacher, sondern Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Regionen Thüringens. Sie stellen sich und ihre Redaktionsgruppen vor, berichten von spannenden Projekten und präsentieren eigene Radiobeiträge und Hörspiele.

Jede halbe Stunde wandern die Radiohörer in eine andere Stadt, um zu erfahren, was die Kinder und Jugendlichen dort bewegt. Dafür müssen Sie nicht vor die Tür gehen, sondern können es sich zuhause vorm Radio gemütlich machen. Die Nachtwanderung startet in Erfurt bei Radio F.R.E.I. Von dort aus wird live zu den Bürgersendern nach Jena, Nordhausen, Weimar, Eisenach und Saalfeld geschaltet. Zum Schluss senden die jugendlichen Radiomacher der Redaktionsgruppe „Hertz-Töne“ aus dem Thüringer Medienbildungszentrum der TLM.

Alle kleinen und großen Zuhörer und Nachtwanderer erwartet ein buntes Radioprogramm. Es werden Märchen und Musik aus anderen Ländern vorgestellt, ein akustisches Adventstürchen geöffnet, Weihnachtstraditionen beschrieben, Tipps für die kalte Jahreszeit verkündet und Vieles andere mehr. Die Hörer werden darüber hinaus mit auf geschichtliche Ausflüge in die Romantik und in die Zeit der Wiedervereinigung genommen. Zu aktuellen Themen haben die Medienmacher Umfragen und Interviews durchgeführt und präsentieren die Ergebnisse. Während der gesamten Sendungen können die Hörer selbst aktiv werden und versuchen, Quizfragen und kleine Aufgaben zu lösen. Wer bis zum Ende der Sendung dabei bleibt, kann sogar etwas gewinnen!

Der Direktor der TLM, Jochen Fasco, freut sich: „Die Thüringer Kinderradionacht ist ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Bürgermedien in Thüringen. Es wird deutlich, dass an jedem Standort nachhaltige Medienbildungsarbeit stattfindet. Kinder und Jugendliche lernen vor Ort, wie Medien funktionieren und können sich z. B. in Redaktionsgruppen regelmäßig ausprobieren. Schalten Sie am Freitag Ihr Radio an und überzeugen Sie sich selbst, wie professionell und kreativ die jungen Medienmacher von heute diese Livesendung meistern werden. Viel Spaß bei der 1. Kinderradionacht!“

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: