Mehr Programme über DAB+ in Hessen?

Am 1. Februar wird mit ERF Pop ein weiteres Programm im DAB+ Mux der Hessen Digital Radio auf Sendung gehen. Später folgt ein weiterer Kanal, den sich die nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) der Rhein-Main Region – radio X Frankfurt/Main, das Darmstädter RadaR und die Rheinwelle aus Wiesbaden – teilen. Wie sie die Sendezeit untereinander aufteilen ist noch offen und liegt bei den NKLs – denkbar ist auch ein viertel- oder halbjährlicher Wechsel der Programme, anstelle einer Aufteilung von einzelnen Sendestunden über den Tag.

In den nächsten Monaten wird durch technische Maßnahmen – die Veränderung des aktuell genutzten Fehlerschutzlevels – im Mux Platz für weitere Programme geschaffen. In der Folge soll auch die Sendeleistung erhöht werden, um den eintretenden Reichweitenverlust auszugleichen. Voraussichtlich im Mai bekommen die nichtkommerziellen Programme dann einen zweiten DAB+ Sendeplatz. Auch für weitere Interessenten, von denen sich schon einige beim Sendernetzbetreiber und der Landesmedienanstalt gemeldet haben, wäre wieder Platz.

Das hessische Privatradiomux versorgt aktuell über die Sender Frankfurt Europaturm, Großer Feldberg und Mainz- Kastel die Rhein-Main Region im Süden Hessens. Über ihn werden HIT RADIO FFH, planet radio, radio harmony.fm, Radio TEDDY, Absolut HOT und Mega Radio SNA verbreitet.

 

Das könnte dir auch gefallen...