MEDIA BROADCAST versteigert UKW-Geschäft via NEWTRON-Plattform

Der in Köln ansässige, größte deutsche Dienstleister für Bild- und Tonübertragungen MEDIA BROADCAST plant, seine UKW-Infrastrukturen (Antennen und Sender) im Rahmen einer elektronischen Auktion an den Meistbietenden zu versteigern. Das Unternehmen wird dafür die Expertise der NEWTRON AG nutzen, einem der führenden Anbieter von webbasierten Lösungen zur Optimierung der Geschäftsbeziehungen zwischen Lieferanten und verkaufenden und einkaufenden Firmen.

Die NEWTRON AG wird MEDIA BROADCAST im Vorfeld beraten und die Auktionsplattform betreiben. Zudem wird sie den Service vor, während und nach der eAuktion sowie die Schulung aller Beteiligten übernehmen. „Wir freuen uns, mit der NEWTRON AG einen erfahrenen und verlässlichen Partner gefunden zu haben, der den Verkaufsprozess über eine eAuktion Plattform sicherstellen wird“, sagt Jörg Santjer, Leiter Einkauf von MEDIA BROADCAST.

Hintergrund: Im Februar 2017 gab MEDIA BROADCAST bekannt, sich im Zuge einer strategischen Neuausrichtung künftig vor allem auf digitale Wachstumsfelder und Serviceleistungen konzentrieren zu wollen. Deshalb wird sich der Netzbetreiber bis zum 30. Juni 2018 von seinem analogen UKW-Geschäft trennen.

Holger Denke, Head of Sourcing Systems von NEWTRON: „Der Auftrag unterstreicht, wie flexibel die NEWTRON-Plattform auch außerhalb von Standard-Industrieprodukten und Dienstleistungen erfolgreich eingesetzt werden kann.“

Das könnte dir auch gefallen...