radioWOCHE-Logo

MDR Thüringen holt Radiolegenden von 1989 ins Studio

In der Woche rund um das Mauerfall-Jubiläum (2.-10. November) lädt MDR Thüringen zehn “Radiolegenden” live zu sich ins Studio ein. Hinter dem Eisernen Vorhang wurde rege West-Radio gehört, denn NDR, HR oder BR funkten weit in die ehemalige DDR hinein. Über diese Facette deutsch-deutscher Geschichte spricht MDR-Moderator Marko Ramm u.a. mit Jörg Bombach und Werner Reinke (hr), Carlo von Tiedemann (NDR), Fritz Egner (BR), Viktor Worms (ZDF) und Peter Illmann (ZDF, WDR). Wie haben sie die 1980er und den Mauerfall erlebt, wie sah der Kontakt zu den Hörern und Fans in der DDR aus?

Zum Auftakt der Reihe schaut am Samstag Wolfgang Lippert im Erfurter Studio vorbei. Mit Frank Aischmann, Victoria Herrmann und Marion Brasch werden auch bekannte Moderatorinnen und Moderatoren vom Jugendradio DT64 und der DDR-Jugensendung Elf 99 berichten, wie sie die wilde Wendezeit erlebt haben.

MDR Thüringen überträgt den Besuch der “Radiolegenden” parallel auch auf seiner Website und auf Facebook. Fragen, aber auch eigene Erinnerungen nimmt der MDR unter MDR-Thueringen@mdr.de oder telefonisch unter 0800-218 1616 entgegen.

Samstag, 2.11., 13 bis 17 Uhr Wolfgang Lippert ZDF, MDR
Sonntag, 3. 11. Jörg Bombach + Werner Reinke HR
Montag, 4.11., 15 bis 18 Uhr Carlo von Tiedemann NDR
Dienstag, 5.11., 15 bis 18 Uhr Viktor Worms ehem. ZDF
Mittwoch, 6.11., 15 bis 18 Uhr Fritz Egner BR
Donnerstag, 7.11., 15 bis 18 Uhr Peter Illmann ZDF, WDR
Freitag, 8.11., 15 bis 18 Uhr Frank Aischmann ehem. DT64
Samstag, 9.11., 13 bis 17 Uhr Victoria Herrmann ehem. ELF 99
Sonntag, 10.11., 14 bis 17 Uhr Marion Brasch ehem. DT64

Das könnte dir auch gefallen...