Martin Kunze wird Programmdirektor von ANTENNE BAYERN

Martin Kunze (47) wird zum 1. Juli 2014 neuer Programmdirektor von ANTENNE BAYERN. Der gebürtige Regensburger absolvierte 1987 ein Volontariat bei Studio Gong in der Oberpfalz und wechselte 1988 als Jungredakteur zu ANTENNE BAYERN und war beim Sendestart dabei. Hier wurde er zunächst Bayernchef und 1996 zum stellvertretenden Chefredakteur ernannt. 1997 begann er als Assistent der Programmdirektion bei radio NRW. Ein Jahr später wurde der Hörfunkjournalist in Oberhausen zum stellvertretenden Programmdirektor berufen. Seit 2011 zeichnete er als Programmdirektor komplett für das Programmangebot verantwortlich. Kunze folgt bei ANTENNE BAYERN auf Valerie Weber (48), die am 1. Mai 2014 als Hörfunkdirektorin zum Westdeutschen Rundfunk wechselte.

„Ich freue mich, dass wir mit Martin Kunze jemanden fast aus den „eigenen bayerischen Reihen“ gefunden haben. Beinahe zehn Jahre war er schon für unser Haus in verschiedensten journalistischen Positionen tätig und hat in den letzten zwei Jahren sein Können als Programmdirektor bei radio NRW eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Das gesamte ANTENNE BAYERN-Team freut sich auf den Heimkehrer und wünscht ihm viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung: ANTENNE BAYERN – Deutschlands meistgehörter Radiosender“, so Karlheinz Hörhammer, Vorsitzender der Geschäftsführung von ANTENNE BAYERN.

Martin Kunze beendet seine Tätigkeit bei radio NRW
Martin Kunze wird Ende Juni 2014 seine Tätigkeit als Programmdirektor beim Rahmenprogrammanbieter radio NRW in Oberhausen beenden. Er wechselt zum 1. Juli 2014 in gleicher Funktion zum privaten Radiosender ANTENNE BAYERN nach Ismaning.

Kunze, 47, kam im Jahr 1997 als Assistent der Programmdirektion zu radio NRW, nachdem er zuvor acht Jahre in verschiedenen Positionen bei Antenne Bayern tätig war. Ein Jahr später wurde er zum stellvertretenden Programmdirektor ernannt. Zudem erhielt der gelernte Hörfunkjournalist im Jahr 2000 die Prokura. Im Januar 2011 wurde Kunze dann zum Programmdirektor von radio NRW berufen.

„Zum Ende seiner Tätigkeit für radio NRW möchte ich mich bei Martin Kunze für sein großes Engagement und seinen hohen Einsatz in den vergangenen Jahren bedanken. Insgesamt 17 Jahre war Herr Kunze unserem Medien-Unternehmen sehr eng verbunden und hat maßgeblich an der Erfolgsgeschichte von radio NRW und dem NRW-Lokalfunk mitgeschrieben. In seiner Funktion als Programmdirektor zeichnete er für die notwendige strategische Programmweiterentwicklung verantwortlich und holte gemeinsam mit seinem Team die höchsten Reichweitenergebnisse, die es je bei einem Radioanbieter in Deutschland gegeben hat. Seine Entscheidung für eine neue berufliche Herausforderung im Süden der Republik respektiere ich und wünsche ihm im Namen von radio NRW alles Gute und viel Erfolg“, so Dr. Udo Becker, Geschäftsführer von radio NRW.

„Als gebürtiger Bayer habe ich mich in der langen Zeit in Nordrhein-Westfalen immer sehr wohl gefühlt und man kann sagen, dass ich dort eine zweite Heimat gefunden habe. Die Arbeit bei radio NRW hat mich in 17 Jahren Unternehmenszugehörigkeit natürlich sehr geprägt. Dieses Unternehmen hat mir die Möglichkeit gegeben, mich persönlich und beruflich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Für das Vertrauen, das mir in den vergangenen Jahren geschenkt wurde, möchte ich mich herzlich bei radio NRW und der gesamten Belegschaft bedanken. Das eindrucksvolle Miteinander, die große Kreativität der Kollegen und die hohe Motivation im gesamten Team werde ich immer in bester Erinnerung behalten“, so Martin Kunze, Programmdirektor bei radio NRW.

Das könnte dir auch gefallen...