radioWOCHE-Logo

Martin Bernhofer wird Ö1-Chef

Martin Bernhofer ist auf Vorschlag von ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger zum neuen Programmleiter von Radio Ö1 bestellt worden. Er folgt auf Peter Klein, der am 1. August in Ruhestand gegangen ist. Bernhofer war bisher Leiter der Hauptabteilung „Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft“ und führte bereits seit August Ö1 interimsweise.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Es freut mich, Martin Bernhofer zum Ö1-Chef bestellen zu können. Bernhofer ist ein hervorragender, erfahrener Radiomacher und hat schon bisher lange Zeit einen der wichtigsten Bereiche von Ö1 erfolgreich geführt und unter anderem auch im Online-Bereich den Internetwissenschaftskanal science.ORF.at entwickelt. Er wird gemeinsam mit seinem Team den Erfolgskurs von Ö1 fortsetzen und dessen Positionierung als beliebtester heimischer Kultur- und Informationssender auch im trimedialen Zeitalter festigen.“

ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger: „Über die Bestellung von Martin Bernhofer zum Ö1-Chef freue ich mich sehr. Er ist kreativ und innovativ, hat große fachliche Expertise und eine hohe soziale und kulturelle Kompetenz. Martin Bernhofer ist sowohl Garant für beständige inhaltliche Qualität und daraus resultierend die Unverwechselbarkeit von Ö1 als einer der erfolgreichsten Kultur- und Informationssender Europas als auch die ideale Besetzung, um Ö1 erfolgreich in die multimediale Zukunft zu führen.“

„Ich freue mich sehr darauf, den Sender gemeinsam mit dem exzellenten Team von Ö1 im Sinne einer umfassenden Medienkultur zu gestalten: als starke, vielseitige und unverwechselbare Kultur-Marke, aber auch als unverzichtbaren Raum für einen öffentlichen Dialog der Gesellschaft über Innovation und Zukunftsfähigkeit.“, so Ö1-Chef Dr. Martin Bernhofer.

Vita
Der 1959 in Salzburg geborene Martin Bernhofer studierte Hispanistik und Theaterwissenschaften und war in Theaterprojekten und als Dramaturg tätig. 1985 begann er als Redakteur in der Wissenschafts- und Bildungsredaktion des ORF-Hörfunks. Er gestaltete u.a. Sendungen in den Ö1-Reihen „Dimensionen“, „Salzburger Nachstudio“ und „Radiokolleg“ und war als Moderator verschiedener Live-Sendungen tätig. 1998 wurde er Producer der Senderreihe „Der Ö1 Essay“, ab 1999 war Bernhofer auch Ressortleiter der Wissenschaftsredaktion für „Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion“ und damit zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF-„Zukunftssymposien“ und anderer Wissenschaftsveranstaltungen. Er war maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des Internetwissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at. 2002 wurde er Leiter der Hauptabteilung „Wissenschaft, Bildung, Gesellschaft“ der ORF-Radios und für Ö1 Mitveranstalter der Alpbacher Technologiegespräche, der größten Plattform für Wissenschaft, Forschung und Technologie in Österreich im Rahmen des Europäischen Forums. Der promovierte Geisteswissenschafter veröffentlichte mehrere Publikationen (u.a. „Fragen an das 21. Jahrhundert“), in denen er sich mit neuen Entwicklungen in Wissenschaft, Technologie, Kultur und Gesellschaft beschäftigte. Im Rahmen von Lehraufträgen unterrichtete er Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation und wurde im Jahr 2000 mit dem Staatspreis für Wissenschaftspublizistik ausgezeichnet.

Das könnte dir auch gefallen...