radioWOCHE-Logo

MA HSH-Medienrat fördert nichtkommerziellen lokalen Hörfunk in Hamburg

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat auf seiner letzten Sitzung die finanzielle Förderung von zwei nichtkommerziellen lokalen Hörfunksendern in Hamburg beschlossen: Der Anbietergemeinschaft Hamburger Lokalradio e.V. (HLR) erhält 27.440 Euro, der Anbieterinnengemeinschaft im Freien Sender Kombinat e.V. (FSK) 25.830 Euro. Die Mittel sind jeweils für Verbreitungskosten sowie Zahlungen an Verwertungsgesellschaften vorgesehen. Mit dieser Förderung wird das Programm des HLR in Hamburg über DAB+, das des FSK über UKW verbreitet.

Das HLR ist ein wortorientiertes Kulturprogramm, musikalisch werden Jazz- und Weltmusik, Blues, Folk, nostalgische Klänge und Musik aus Lateinamerika geboten. Das Programm des FSK umfasst Sendungen zu sozialpolitischen Themen, Kultur, Literatur und Musik.

Die Förderung des nichtkommerziellen lokalen Hörfunks (NKL) in Hamburg und Schleswig-Holstein ist seit dem 1. April 2017 gesetzliche Aufgabe der MA HSH. In Hamburg sind mit dem HLR und dem FSK schon seit langem zwei nichtkommerzielle lokale Hörfunksender on air. Im nächsten Jahr werden erstmals auch in Schleswig-Holstein in den Regionen Neumünster und Flensburg nichtkommerzielle lokale Hörfunksender über UKW auf Sendung gehen.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: