radioWOCHE-Logo

ma 2018 Audio I: Die Kombis werden konvergent

Ein kleiner Ausflug in die neue MA Audio-Welt, also in die zusammengeführten Ergebnisse von klassischen UKW-Angeboten und Online Audio. Aus der Gattung Radio soll endgültig Audio werden. Denn der Online Audio-Markt boomt und verspricht mit der aktuellen Entwicklung rund um das Thema Smartspeaker und Podcasts weiteres Wachstum. Viele Marktbeobachter sehen im mobilen Internet und Smartspeakern die Zukunft des Radios. Auch das Thema Targeting, also die passgenaue Ansprache von Hörern mittels Werbung,  hat den Audiobereich längst erreicht. Werbespots können individualisert werden, der Hörer in Hamburg hört dann eine andere Spotvariante, als derjenige in Bayern. Wenn die Sonne scheint, kommt ein anderer Text zum Einsatz, als wenn es regnet. Mit der konvergenten neuen MA Audio will der Radio- und Audiomarkt zudem mit anderen Gattungen gleichziehen, die ihren Werbekunden und den Agenturen solche übergreifenden Zahlen als Grundlage für ihre Planungen bereits anbieten können.

Bei den konvergenten Zahlen aus UKW und Online Audio kommt der Vermarkter RMS – inklusive des Spotcom-Portfolios, das ab April hinzukommt – mit seiner Audio Total-Kombi auf fast 81 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, Zielgruppe 14-49). Bei den einzelnen Senderfamilien steht – als kleiner unvollständiger Auszug – radio NRW Audio Total für 10,93 Millionen Kontakte, Antenne Bayern total für rund 9,4 Millionen Kontakte, das Bayern Funkpaket konvergent für 8,05 Millionen und die FFH Radio Kombi Hessen Audio Total verbucht 5,96 Millionen. In der Kategorie Montag-Sonntag kommt das RMS-Flaggschiff Audio Total mit Spotcom auf 518 Millionen Bruttokontakte (14-49).

Im UKW-Bereich kommt die RMS Super Kombi auf 75,4 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, 14-49) und 130,8 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, gesamt). Die AS&S Radio Deutschland-Kombi auf 58,3 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, 14-49) und 126,7 Millionen Kontakte (brutto, Mo-Fr, gesamt). Auf die ganze Woche (Mo-So) gerechnet liegt sie bei 343,6 Millionen Kontakten (brutto, 14-49) und 750,8 Millionen Kontakten (brutto, Gesamt).

Im Online Audio-Sektor liegt Spotify mit 6,27 Millionen Bruttokontakten (Mo-Fr, 14-49) vorne, es folgt RMS Online Audio (einschließlich Antenne Bayerns Spotcom-Portfolio) mit 5,25 Millionen Kontakten (brutto, Mo-Fr, 14-49). Die Antenne Bayern Webradio Kombi erreicht 848.000 Kontakte, radio NRW Digital Gesamt 609.000, BAYERN FUNKPAKET Webcast gesamt 960.000, bigFM Digital 556.000, die Regiocast Digital Group 496.000 oder Radio/Tele FFH Online Audio 491.000 (alle brutto, Mo-Fr, 14-49).

Das könnte dir auch gefallen...