radioWOCHE-Logo
AUDION+

ma 2017 IP Audio: Seit Erstveröffentlichung jährliche Steigerung der teilnehmenden Angebote um 60 Prozent

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) veröffentlicht heute mit der ma 2017 IP Audio I neue Leistungsdaten zur Webradio-Nutzung. Diese dokumentieren die Streamingabrufe des vierten Quartals 2016 über alle Empfangswege.

Die wichtigsten Ergebnisse:
Pro Monat werden die ausgewiesenen Angebote mehr als 250 Millionen Mal genutzt. Eine durchschnittliche Webradio-Session dauert etwas länger als 55 Minuten. Der im letzten Messquartal neu eingeführte Leistungswert „Hörstunde“, also die Angabe wie viele Stunden ein Online-Audio-Angebot im Durchschnitt gehört wird, ist in Summe aller Online-Audio-Angebote von rund 200,2 auf rund 229,9 Millionen Stunden angestiegen.

Für alle Simulcast ausgestrahlten Channels dokumentiert die ma IP Audio ausschließlich die technischen Messdaten über das Internet, die Hörer über UKW sowie deren soziodemografischen Angaben bleiben dabei unberücksichtigt.

Die ma IP Audio ist zu einer festen Größe im Werbemarkt herangewachsen, deren Teilnahme gleichzeitig notwendige Voraussetzung und Bestandteil der konvergenten Radio/Audio-Studie der agma (ma Audio) darstellt, die im Herbst dieses Jahres zum dritten Mal veröffentlicht werden wird. Dies belegt der seit nunmehr drei Jahren stetig steigende Teilnehmerzuwachs. Aktuell werden 72 Publisher mit 634 Channels ausgewiesen. Zu den Messteilnehmern zählen ferner User Generated Radios und Musik-Streamingdienste.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: