radioWOCHE-Logo
AUDION+

London bekommt vier weitere Community Radios

London bekommt vier weitere nichtkommerzielle Community Radios auf UKW. Insgesamt 21 Bewerbungen von interessierten Gruppen waren eingegangen, aus denen die Medienanstalt Ofcom jetzt vier Gewinner auswählte.

Flex FM soll die süd- und südwestlichen Stadtbezirke Merton, Wandsworth, Sutton und Kingston-upon-Thames versorgen. Geplant ist ein Dance-Format für Hörer zwischen 15 und 30 Jahren. Das muslimisch geprägte Radio Minhaj richtet sich an die schwarze und asiatische Community im nordöstlichen Bezirk Newham, in dem sich u.a. das Londoner Olympiagelände befindet. Nomad Radio plant ein Programm für die somalische Gemeinschaft im westlichen Stadtbezirk Fulham und Hammersmith. In Greenwich bekommt Maritime Radio eine dauerhafte Sendelizenz. Maritime Radio versteht sich als Lokalradio für den Bezirk. Der Name erinnert an die maritime Tradition des am Südufer der Themse gelegenen Greenwich – einst Zentrum der die Welt beherrschenden britischen Marine und bis heute Standort des Nullmeridians. Die Lizenzen gelten jeweils für fünf Jahre. Zu den unterlegenen Bewerbern gehören u.a. die DAB-Programme MiSoul und Zone One Radio. Über die Anträge von Fusion FM und Quasar, die beide größere Teile des Stadtgebietes versorgen wollten, ist augenscheinlich noch nicht abschließend entschieden worden, fehlen sie doch auf der Liste der abgelehnten Lizenzanträge, die vom Ofcom veröffentlicht wurde.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: