radioWOCHE-Logo
AUDION+

Karola Wille als MDR-Intendantin wiedergewählt

Der MDR-Rundfunkrat hat am Montag Karola Wille für eine weitere sechsjährige Amtszeit zur Intendantin gewählt. Ihre zweite Amtszeit beginnt am 1. November 2017. Der Rundfunkrat folgte mit der Wahl der Empfehlung des MDR-Verwaltungsrats vom Oktober.

Intendantin Karola Wille freut sich über ihre Wiederwahl: „Der Mitteldeutsche Rundfunk ist für unsere Gesellschaft und unsere Demokratie wichtiger denn je. Unser Anspruch ist es, für alle Bürgerinnen und Bürger in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen der relevante, verlässliche und glaubwürdige Qualitätsanbieter im Radio, Fernsehen und im Netz zu sein. Dazu müssen wir die Menschen in ihren Lebenswelten erreichen, ihre Lebenswirklichkeit differenziert widerspiegeln, sie wahrheitsgemäß informieren, Hintergründe erklären und einordnen. Als trimedial arbeitendes und vernetztes Multimediahaus wollen wir künftig die Teilöffentlichkeiten in den Kommunikationsräumen des Netzes miteinander verbinden, auch dort den Dialog suchen und so weiterhin einen offenen und öffentlichen Meinungsbildungsprozess ermöglichen“.

Rundfunkratsvorsitzender Steffen Flath beglückwünscht Wille: „Sie haben die Führung im MDR in schwierigen Zeiten übernommen und den Mitteldeutschen Rundfunk schnell wieder zu einem wichtigen und angesehenen Teil der ARD gemacht. Dazu haben Sie mit großem Erfolg eine Modernisierung des Programms angestoßen und dabei immer darauf geachtet, dass der MDR seinem Publikum auf Augenhöhe begegnet und nah bei den Menschen in der Region ist.“

 

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: