radioWOCHE-Logo
AUDION+

„Hier und heute“ – ab 21. August in Radio und Fernsehen

Das WDR Fernsehen und WDR 4 setzen im Tagesprogramm noch mehr auf Nordrhein-Westfalen, seine Menschen und seine Geschichten. Unter der traditionsreichen Marke „Hier und heute“ startet am 21. August bei der Oldie-Welle WDR 4 ein neues Radioformat von 10 bis 14 Uhr und anschließend mit demselben Namen im WDR Fernsehen die runderneuerte Nachmittagssendung von 16.15 Uhr bis 18.00 Uhr.

„,Hier und heute‘ ist nicht nur eine Traditionsmarke des WDR sondern einer der ältesten noch existierenden Sendungstitel im deutschen Fernsehen“, sagt Fernsehdirektor Jörg Schönenborn. „Seit genau 60 Jahren steht der Name für das, was das Land und seine Menschen bewegt. Deshalb geben wir dieser wunderbaren Marke ab sofort gemeinsam mit unseren Radiokollegen noch mehr Raum in unserem Programm.“

Wie bisher gibt es im WDR Fernsehen am Montagabend um 22.10 Uhr das renommierte Reportageformat „Hier und heute“.

Auf dem bisherigen Sendeplatz von „Daheim und unterwegs“ startet „Hier und heute“ als neu ausgerichtetes regionales Nachmittagsmagazin. In der fast zweistündigen Sendung steht der Alltag der Menschen in NRW im Mittelpunkt. „Hier und heute“ ist live vor Ort, wo gearbeitet, gelebt und gefeiert wird, Reporter melden sich mit Berichten direkt aus der Region. Das Publikum selbst kann bei jeder Sendung mitmachen: mit dem täglichen Quiz, in der Reihe „Mein Verein“ oder indem Zuschauerinnen und Zuschauer ganz direkt mit Gesprächspartnern im Studio in Kontakt treten. In „Zeitreisen“ erzählt „Hier und heute“ von der Entwicklung und den Herausforderungen, die Nordrhein-Westfalen bis heute gemeistert hat. Präsentiert wird „Hier und heute“ im Wechsel von den „Daheim und unterwegs“-Moderatoren Eva Assmann und Stefan Pinnow. Neu im Team ist Anne Willmes, die als „Lokalzeit“-Reporterin und – Moderatorin schon lange im Westen zu Hause ist.

Bei WDR 4 wird „Hier und heute“ künftig am Vormittag aktuell aus der Region berichten.

„WDR 4 ist die Radiowelle im WDR, die sich mit aktuellen Geschichten aus dem Land und Nähe zu den Menschen positioniert. Insofern ist der Aufbau einer gemeinsamen Sendung im Tagesprogramm in Radio und Fernsehen ein sinnvoller Schritt“, sagt WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber.

Dabei tauschen sich die Redaktionen der Nachmittagssendung im Fernsehen und des Vormittags bei WDR 4 untereinander aus und planen unter anderem gemeinsame Programmaktionen wie Wochenserien oder ein Quiz. Die Moderation von „Hier und heute“ auf WDR 4 übernehmen im Wechsel Martina Emmerich, Steffi Schmitz und Carina Vogt.

„Hier und heute“, täglich von 10 bis 14 Uhr auf WDR 4, von 16.15 bis 18 Uhr im WDR Fernsehen und montags um 22.10 Uhr „Hier und heute Reportage“ ebenfalls im WDR Fernsehen

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: