Fury in the Slaughterhouse bekommen eigene Radiosendung bei RADIO BOB!

“This is Radio Orchid“ heißt es ab dem 17. Mai bei RADIO BOB!. Eine der größten Rockbands made in Germany geht bei Deutschlands Rockradio auf Sendung: In der „Fury in the Slaughterhouse Rockshow“ werden Fury-Sänger Kai Wingenfelder und Gitarrist Christof Stein-Schneider den Hörern alle zwei Wochen nie zuvor gehörte Bandstorys und ganz persönliche Einblicke rund um die Alben und Songs der legendären deutschen Rockband bieten. Begleitet wird die Sendung vom gleichnamigen Podcast auf radiobo.de. Im unterhaltenden Talk werden hier die Themen der Sendung aufgegriffen und verlängert.

Nachdem Fury in the Slaughterhouse 1993 mit dem Song „Radio Orchid“ ihres Albums „Mono“ den internationalen Durchbruch schafften, dürfen sich die Hörer nun auf ein „echtes“ Radio Orchid freuen, das sie mit auf eine Reise in die 33-jährige Bandgeschichte der sechs Musiker nimmt. In jeder Sendung und jeder Podcast-Folge wird dabei ein Album der Rockband im Mittelpunkt stehen. Neben Hintergrundgeschichten zur Entstehung des Albums und der Inspiration zu den einzelnen Songs werden dabei auch Künstler vorgestellt, die zu der damaligen Zeit besonders prägenden Einfluss auf die Musiker und die Platte hatten.

Zudem kommen natürlich auch die Fans mit ihren Geschichten rund um Fury zu Wort, sie können Fragen stellen und haben die Chance exklusive, handsignierte Erinnerungsstücke und Raritäten der Band zu gewinnen.

Sänger Kai Wingenfelder: „Wow, Fury kriegt `ne eigene Sendung bei RADIO BOB! Mehr geht nicht! Christof und ich sind zwar ein wenig aufgeregt, freuen uns aber ein Loch in Bauch. Das wird super. Wir dürfen unsere Story erzählen und unsere Musik spielen. Was will man mehr!”

Das könnte dir auch gefallen...