Einreichungsfrist für den Radio Advertising Award beginnt

Startschuss für den Radio Advertising Award: Ab heute bis einschließlich 31. März können Agenturen, Tonstudios und Kunden ihre Hörfunkspots über www.radio-advertising-award.de einreichen. Eine namhaft besetzte Jury unter Vorsitz des Jurypräsidenten Ralf Heuel (Partner & Geschäftsführer Kreation, Grabarz & Partner) bewertet und prämiert die Kreationen in vier Kategorien. Hinzu kommt der „Audience Award“, der per Online-Voting von den deutschen Radio-Hörern gewählt wird. Die Radiozentrale kürt die Gewinner im Rahmen des Radio Advertising Summit am 18. Juni in Düsseldorf.

Mit Kreativität, Innovation und Wirksamkeit zum Erfolg
Mit dem Radio Advertising Award veranstaltet die Radiozentrale erstmals einen zentralen Kreativpreis, der die besten Spots mit Gold, Silber und Bronze auszeichnet. Eingereicht werden können sowohl Einzelspots (Einreichungsgebühr: 100 Euro) als auch Serienspots (max. drei Spots, Einreichungsgebühr insgesamt: 150 Euro). Die Preisverleihung erfolgt in fünf Kategorien: In der Rubrik „Best Brand“ geht es um imagebildende Spots, die es schaffen, Marken zu stärken. Anhand der Bewertungskriterien Markenkraft, Überzeugungskraft, Kreativität und Umsetzung werden die Sieger ermittelt. Mit dem Award für „Best Creative Activation“ werden die Spots ausgezeichnet, deren Kreation die Zuhörer im wahrsten Sinne des Wortes bewegt. Entscheidender Bewertungsparameter ist hier die kreativ umgesetzte Aktivierungskraft, das heißt das Potential, konkrete Handlungen bei den Hörern auszulösen. Wer in der Kategorie “Best Innovative Idea“ überzeugen will, muss mit einem innovativen und einzigartigen Spot überraschen, der sich technisch, inhaltlich, konzeptionell oder gestalterisch ungewöhnlicher Mittel bedient. Bei den Einreichungen zu „Best Storytelling“ steht die erzählte Geschichte im Mittelpunkt des Spots. Neben einer kreativen Inszenierung und einer kraftvollen Erzählweise ist auch die Fähigkeit, Aufmerksamkeit und Neugier zu wecken und so im Kopf der Hörer zu bleiben, ein wichtiges Bewertungskriterium.

Mitte Mai bewertet die Jury des Radio Advertising Award alle eingereichten Radiospots und bestimmt daraus die Preisträger in den vier genannten Kategorien. Im Anschluss an die Jurysitzung wird die „Shortlist“ mit allen Nominierten für Gold, Silber, Bronze oder eine Lobende Erwähnung veröffentlicht. Dann sind die Hörer am Zug: Auf www.radio-advertising-award.de können sie bis Mitte Juni aus dieser Shortlist über den besten Radiospot abstimmen, der mit dem „Audience Award“ belohnt wird. Denn schließlich ist die Hörermeinung entscheidend dafür, ob eine kreative Idee auch wirklich ankommt.

Hochkarätig besetzte Jury
Die Jury des Radio Advertising Award bilden namhafte Kreative, Marketingexperten und Medienvertreter. Aus dem kreativen Bereich sind neben Jurypräsident Ralf Heuel die Top-Werber Niels Alzen (Vorstand Kreation, Scholz & Friends), Fabian Frese (Geschäftsführer Kreation, Kolle Rebbe), Dennis May (Mitglied Geschäftsführung, DDB Tribal Düsseldorf), Bert Peulecke (Chief Creative Officer, Saatchi & Saatchi Deutschland) und Britta Poetzsch (Global Creative Director, Ogilvy Düsseldorf) sowie die Audio-Experten Torsten Hennings (Mitglied Geschäftsführung, Studio Funk Hamburg) und Oscar Meixner (Geschäftsführer, Hastings Music) in der renommierten Runde vertreten. Die Kundensicht bringen unter anderem Robert Köhler (Leiter Markenkommunikation, Bauhaus), Anne Stilling (Head of Brand Communication & Media, Brand Marketing, Vodafone Deutschland) und Tobias Vogler (Media Specialist, IKEA Deutschland) ein.

„Es freut mich riesig, dass es endlich auch in Deutschland einen großen, übergreifenden und damit wirklich nationalen Award für herausragende Kreation im Radio gibt“, sagt Jurypräsident Ralf Heuel. „Radio ist ein faszinierendes Medium, das enorme kreative Kraft entwickeln kann. Ich bin überzeugt, das werden die Preisträger dieses Jahres beweisen. Und ich bin gespannt, wer bei diesem historischen Ereignis das Rennen machen wird. Den ersten ‚Radio Advertising Award’ aller Zeiten kann man halt nur einmal gewinnen.“

Verleihung am 18. Juni auf dem Radio Advertising SummitDer Radio Advertising Award wird erstmals am 18. Juni im Rahmen des Radio Advertising Summit in Düsseldorf verliehen. Als zentraler Kreativpreis der Gattung Radio wird er unter dem Dach der Radiozentrale veranstaltet. Die beiden Vermarkter AS&S Radio und RMS begleiten den Award als Sponsoren. Mit dem neuen gemeinsamen Kreativpreis setzt die Gattung die strategische Bündelung ihrer Kräfte fort.

Mehr Informationen zum Radio Advertising Award, zur Jury oder zum Zuhörer-Voting gibt es auf www.radio-advertising-award.de

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: