radioWOCHE-Logo
AUDION+

Ein Supermarktradio ist Australiens meistgehörtes Digitalradio-Programm

Australiens erfolgreichstes kommerzielles reines Digital-Radioprogramm ist ein Supermarktradio. Coles Radio kommt nach den Angaben des GfK DAB+ Digital Radio Report 4 auf 153.000 Hörer. Coles ist eine der größten Supermarktketten in Australien, mit rund 100.000 Angestellten und über 780 Märkten. Zusammen mit Woolworths beherrscht der Konzern den australischen Lebensmitteleinzelhandel. Zu hören gibt es auf Coles Radio einen Klangteppich aus aktuellen Hits und einigen Oldies in enger Rotation. Dazu Werbeansagen von Coles und Coles-Lieferanten. Die Musik ist nach Angaben des Senders auf die jeweilige Tageszeit und entsprechende Stimmung der Kunden angepasst. Das Programm wird in allen Filialen in-store verbreitet, aber auch in den fünf australischen Metropolen über DAB+ ausgestrahlt. Produziert wird es von der Radiogruppe Nova Entertainment, von der die Programme Nova FM und Smooth FM kommen.

27 Prozent der Australier hören Radio über digitale Verbreitungswege wie DAB+ (rund 3,6 Millionen). Der Marktanteil liegt damit auf stabilem Niveau. Über 1,5 Millionen Australier hören DAB+ only-Programme, ein immer noch relativ kleiner Anteil.

Australiens Privatradiomarkt wird von drei Gruppen bestimmt. Dem Australian Radio Network (ARN), zu deren Gesellschaftern Rupert Murdochs News Corp zählt, die Gruppe Nova Entertainment, die zum Medienkonzern von Lachlan Murdoch, dem ältesten Sohn von Rupert Murdoch, gehört und Southern Cross Austereo (SCA). Bei den kommerziellen DAB+ only Programmen folgen auf Coles Radio The 80s IHeart Radio (ARN) mit 128.000 Hörern und Buddha (SCA), ein Chill-Out Format, mit 126.000 Hörern. Die Australier mögen es entspannt, mit Koffee (97.000 Hörer) ist ein zweites Chill-Out Format in den DAB+ only Top 10.

Trend: Retrowellen mit 90er-Hits immer erfolgreicher
Erst im Sommer 2016 hat Southern Cross Austreo zwei neue Formate gestartet – Easy Radio (“no talk”; Easy-Musik von Elton John, Fleetwood Mac, Marvin Gaye, Adele oder Lionel Richie) und Oldskool Radio. Easy Radio kommt auf 110.000 Hörer – Oldskool Radio, das Dance- und Pop-Klassiker der 90er Jahre spielt, erreicht 104.000 Hörer. Dazwischen reiht sich das ähnliche The 90s iHeart Radio (ARN) mit 107.000 Hörern ein. Wie der Erfolg von Kisstory in Großbritannien zeigt, sind nach dem 80er-Musik Boom jetzt Programme mit den Hits der 1990er Jahre angesagt. Der Erfolg der 80er-Wellen hält dabei weiter an. Das Erfolgsrezept von Kisstory funktioniert, wie SCA mit Oldskool Radio zeigt, nicht nur in Großbritannien.

Aussie Digital, das nur in Melbourne sendet, ist dort mit seinem “All Australian” Format das erfolgreichste DAB+ only-Programm und kommt mit 73.000 Hörern, die sich für australische Musik begeistern, landesweit auf Platz 10.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: