DuMont Radioservices plant Beteiligung am Fernsehsender joiz

Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg beabsichtigt, sich an der joiz Deutschland GmbH in Berlin zu beteiligen. Im Zuge eines insolvenzbedingen Restrukturierungsprozesses soll die Mediengruppe M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG über ihre 100%ige Tochtergesellschaft DuMont Radioservices GmbH & Co. KG insgesamt 35 % der Anteile an der joiz GmbH übernehmen. Die Veranstalterin hat dies gegenüber der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) angezeigt.

Der Social TV-Sender mit seiner aktiven Community in der jungen Zielgruppe der 14-29 jährigen ist eine Tochter des schweizerischen Unternehmens joiz Schweiz AG, das 2009 gegründet wurde und deren Technologie zur Vermarktung von Nutzerprofilen bereits in mehreren Ländern zum Einsatz kommt. Derzeit wird joiz Deutschland in einem Eigenverwaltungsverfahren restrukturiert.

Die Beteiligung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

Die Mediengruppe M. DuMont Schauberg GmbH & Co. KG verfügt u. a. über umfangreiche Beteiligungen an Zeitungsverlagen (u. a. Kölner Stadt-Anzeiger, Express, Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost), Anzeigenblättern, lokalen Hörfunksendern (u. a. Berliner Rundfunk 91,4 und radio NRW) und lokalen Fernsehsendern (Köln.TV und TV Halle). Im bundesweiten Fernsehen ist die Mediengruppe in Höhe von 10 % an der MAIRDUMONT GmbH & Co. KG beteiligt, die 50 % der Anteile der Marco Polo TV GmbH, der Veranstalterin des Pay-TV-Spartenprogramms Marco Polo, hält.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: