radioWOCHE-Logo

Domradio gibt UKW-Frequenz in Fulda auf

Das katholische Domradio ist nicht mehr auf seiner UKW-Frequenz 99,2 MHz im osthessischen Fulda zu hören. Der Sender der Erzdiözese Köln war dort seit 2008 auf Sendung. Wie domradio-Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen gegenüber osthessennews.de erklärte, sollte nun das Bistum Fulda die Ausstrahlungskosten in Höhe von zwischen 30.000 bis 40.000 Euro pro Jahr übernehmen. Dazu war das Bistum allerdings nicht bereit, wie ein Sprecher dem Onlinedienst bestätigte.

 

Das könnte dir auch gefallen...