radioWOCHE-Logo

Doch kein neuer Investor für die Radio Group?

Vor gut einer Woche haben wir über den Einstieg eines neuen Investors bei der Radio Group berichtet. Demnach sollte The Radio Group Gründer Olaf Hopp mit seiner Mehrheitsbeteiligung an der “Antenne Koblenz GmbH”, zusammen mit den restlichen Gesellschaftern der “Antenne Koblenz GmbH”, bei der “The Radio Group GmbH” einsteigen. Das bestätigte damals Geschäftsführer Stephan Schwenk gegenüber der radioWOCHE.

Olaf Hopp ist derzeit Deutschland-Chef der Stationen von Radio ENERGY. Wie das Medienmagazin Kontakter in seiner Printausgabe vom vergangenen Donnerstag schreibt, könnte der Deal nun platzen. Der Kontakter hatte zum Bericht der radioWOCHE einige Fragen an Olaf Hopps Chef, Gründer und Hauptaktionär der NRJ Group Jean Paul Baudecroux geschrieben. Diese wurden dem Vernehmen nach direkt an Olaf Hopp weitergeleitet und beantwortet.

Das im Kontakter veröffentlichte Statement von Olaf Hopp überrascht, denn es widerspricht den Aussagen von Stephan Schwenk. Hopp sagte dem Magazin: “Es ist schlichtweg falsch, dass ich persönlich oder über meine Gesellschafterposition bei Antenne Koblenz, bei Antenne Frankfurt oder irgendeinem anderen Sender der Radio Group einsteige oder operativ tätig werde”, so Hopp.

Die Versammlung der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) will am heutigen Montag über den Einstieg entscheiden, vorrausgesetzt der Antrag wurde nicht kurzfristig zurückgezogen.

Pressemitteilung der LMK
LMK genehmigt Änderungen von Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse
Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) hat in ihrer Sitzung am 6. Oktober 2014 Veränderungen der Inhaber- und Beteiligungsverhältnisse bei The Radio Group GmbH mit Sitz in Kaiserslautern, die mehrere Lokalradioprogramme im Land veranstaltet, genehmigt. Hier übernimmt die Antenne Koblenz GmbH 49,9 % der Anteile an der The Radio Group GmbH. Der Mehrheitseigner Stefan Schwenk verringert seine Anteile entsprechend.

Das könnte dir auch gefallen...