radioWOCHE-Logo

DIVICON MEDIA beruft Ronny Winkler zum weiteren Geschäftsführer

Foto: DIVICON MEDIA

Die DIVICON MEDIA, unabhängiger Full-Service-Dienstleister für Rundfunkverbreitung und Multimedia-Dienste aus Leipzig, hat den projekterfahrenen Radio-Profi Ronny Winkler (37) zum weiteren Geschäftsführer neben Gerrit Vinz berufen. Er wird innerhalb der DIVICON MEDIA die Rolle eines COO einnehmen und vornehmlich die Optimierung der operativen Abläufe verantworten.

Nach betriebswirtschaftlichem Studium in Leipzig und verschiedenen Tätigkeiten bei etablierten Radiosendern übernahm Ronny Winkler 2006 die kaufmännische Prozessverantwortung beim ersten sächsischen Privatradiosender RADIO PSR sowie gleichzeitig bei R.SH. Als Projektleiter war er 2007 außerdem für die Herstellung der Sendeinfrastruktur des einstigen Webradio-Flaggschiffs 90elf zuständig.

Im Zuge des Sender-Relaunch von RADIO BOB! in Hessen sammelte Winkler von 2008 bis 2011 als Geschäftsführer umfassende Erfahrungen bei der Neukonzeptionierung der Sendeleitungsinfrastruktur für das landesweite Vollprogramm. Außerdem betreute er die Umstellung und Modernisierung der Audiodistribution vom damaligen langjährigen Dienstleister zur HL komm. Da letzterer Prozess den allerersten Wechsel eines Radiosenders zu einem alternativen Dienstleister darstellt sowie darüber hinaus vollständig dem heutigen Tätigkeitsfeld der DIVICON MEDIA entspricht, sind die Erfahrungen bei der Umstellung sowie die praxisorientierte Perspektive des Senders für das Unternehmen unschätzbar wertvoll.

„Wenn wir angesichts der Vielzahl an wechselwilligen Radiosendern in Deutschland weiterhin so dynamisch agieren wollen, bedarf es einer starken internen Struktur mit Spezialisten für die jeweiligen Aufgabenfelder. Daher freuen wir uns sehr, mit Ronny Winkler genau den richtigen Fachmann für die anstehenden Aufgaben als COO gefunden zu haben. Er ergänzt uns perfekt und schafft wichtige Freiräume für Vertrieb, Technik und Service,“ so Gerrit Vinz, Geschäftsführer bei DIVICON MEDIA.

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...