Deutscher Radiopreis 2015: Deutschlandradio zweifach nominiert

Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen stehen im Finale des Deutschen Radiopreises 2015. Für Deutschlandradio Kultur kämpft das Hörgame „Blowback“ um die begehrte Auszeichnung in der Kategorie „Beste Innovation“. Die für DRadio Wissen produzierte Sendung „Einhundert: Überall wo ich gehe, bist du bei mir in meinem Herzen“ von Nilofar Elhami wurde in der Kategorie „Beste Reportage“ nominiert. Die Preise werden im Rahmen einer festlichen Gala am 3. September im Hamburger Hafen verliehen.
„Blowback“ ist sowohl Hörspiel als auch Game für das Smartphone. Mit der interaktiven Game-App werden aus Hörern aktive Mitspieler, die in die Geschichte eintauchen und Probleme lösen. Erstmals kann man in die Haut einer Hörspielfigur schlüpfen und sie durch akustische Räume und Szenen des Hörspiels steuern. Das mit Kunstkopftechnologie produzierte Hörgame erweitert das Genre Hörspiel um eine neue und zukunftsweisende Dimension. Den Hintergrund des spannenden Science-Fiction-Thrillers bildet die immer dringendere Frage nach der Zukunft der weltweiten Wasserversorgung. „Blowback“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Deutschlandradio Kultur mit der HTW Berlin. Für das Konzept zeichnen die Redakteurinnen Katrin Moll und Jana Wuttke verantwortlich.
In der Kategorie „Beste Reportage“ gehört „Überall wo ich gehe, bist du bei mir in meinem Herzen“ von Nilofar Elhami“ zu den Nominierten für den Deutschen Radiopreis. Die Autorin war eineinhalb Jahre alt, als sie mit ihren Eltern aus dem Iran fliehen musste. Trotz fehlender Erinnerung ist der Iran aber ihr Sehnsuchtsort – ein Land, das sie aus politischen Gründen nicht besuchen kann. Stattdessen fährt ihr Verlobter Matze zum Verwandtenbesuch nach Teheran und Isfahan: Eine bemerkenswerte Reise, die gleichzeitig Liebes- und Lebensgeschichte ist. Die Reise, die Nilofar Elhami nur in ihrem Kopf unternehmen kann, schildert sie in einer eindringlichen Reportage.
Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr erstmals in elf Kategorien verliehen. Die Zahl der Einreichungen um die begehrten Auszeichnungen ist im fünften Jahr gegenüber den Vorjahren erneut gestiegen: 137 Programme schicken in diesem Jahr ihre besten Produktionen und Protagonisten ins Rennen und beteiligen sich mit insgesamt 366 Einreichungen am Wettbewerb.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: