Deutsche Welle: Bundesliga live auf Kisuaheli und Haussa hören

Ab 27. August wird die Fußball-Bundesliga in Afrika live über FM/UKW-Radio zu hören sein. Die DW wird in ihren erfolgreichsten afrikanischen Sendesprachen Haussa und Kisuaheli samstags ein Spiel live kommentieren.

Das sieht eine Vereinbarung zwischen der DFL Deutsche Fußball Liga und dem deutschen Auslandssender vor, die ab dem Start der neuen Saison gilt.

Die DW kommt damit dem enormen Interesse der afrikanischen Fußballfans nach, da die höchste deutsche Fußballliga mit ihren Weltmeistern und vielen afrikanischen Stars auf dem Kontinent äußerst populär ist. Mit ihren Angeboten in den weit verbreiteten Verkehrssprachen Haussa und Kisuaheli erreicht die DW über das Radio vor allem Menschen in Nigeria, Niger, Tansania und Kenia. Das Radioangebot steht nun in Ergänzung zu den umfangreichen Bundesliga-Übertagungen von StarTimes, dem TV-Partner der DFL in Subsahara-Afrika.

Die DW weitet mit dem neuen Angebot ihre Sportberichterstattung im Hörfunk aus. Sportjournalisten der Haussa- und Kisuaheli-Redaktion werden jeweils in Doppelmoderation ein Spiel pro Spieltag live kommentieren. In der Sendung von 15.25 Uhr bis 17.30 Uhr (MEZ) liefert die DW ihren Hörerinnen und Hörern in West- und Ostafrika zudem Hintergrundinformationen und die weiteren Ergebnisse des Tages.

Das Radioangebot der DW in Subsahara-Afrika ist sehr populär. Mit seinen Angeboten in sechs Sprachen – Kisuaheli, Haussa, Amharisch, Französisch, Englisch und Portugiesisch – erreicht der deutsche Auslandssender eine große Hörerschaft. Verbreitet werden die Programme über Hunderte UKW-Partnersender sowie über Kurzwelle und Satellit. Trotz vermehrter Fernseh- und mobiler Nutzung hören derzeit 40 Millionen Menschen regelmäßig Radioprogramme der DW – vor allem auf Haussa und Kisuaheli.

DW-Intendant Peter Limbourg: „Das von der DFL ermöglichte neue Angebot der DW ist ein Gewinn für alle Seiten. Die Deutsche Welle erreicht eine fussballaffine Zielgruppe und kann diese für die Bundesliga begeistern – in Ländern, in denen das Radio eine wichtige Rolle spielt.“ Interesse aufseiten von DW-Partnern gebe es dabei nicht nur im Verbreitungsgebiet der Haussa- und Kisuaheli-Programme.

DW-Nutzer finden Informationen zum Profifußball in Deutschland auch im Netz in zahlreichen Sprachen – auf Deutsch unter dw.com/diebundesliga und auf Englisch unter dw.com/bundesliga. Im Fernsehen hat der Bundesligafußball bei der DW seinen Platz vor allem im Magazin „Kick off!“ (nur außerhalb deutschsprachiger Territorien zu empfangen). Hier rollt der Ball zweimal wöchentlich. Am 5. September zeigt „Kick off!“ den Zuschauern weltweit zudem ein Spezial über die afrikanischen Bundesligalegenden Pablo Thiam und Anthony Baffoe: ein Film über zwei Ausnahmefußballer mit ebenso unterschiedlichen Profikarrieren wie Lebenswegen.

Das könnte dir auch gefallen...