radioWOCHE-Logo
AUDION+

deinfm sendet ab Montag jeden Abend auf den OWL-Lokalradios

Die ostwestfälischen Lokalsender Radio Gütersloh, Radio Hochstift aus Paderborn, Radio Herford, Radio Lippe, Radio Gütersloh, Radio Bielefeld und Radio Westfalica aus Minden weiten die Sendezeit ihrer jungen Marke aus und übertragen künftig nicht mehr nur am Wochenende, sondern jeden Abend ab 21 Uhr deinfm.

deinfm wird in Gütersloh produziert und sendet seit 2012 auf allen OWL-Lokalradios, bisher am Wochenende abends und darüber hinaus 24h am Tag im Live-Stream. Ab Montag (15.1.2018) ist deinfm bei Radio Hochstift von Montag bis Samstag von 21 bis 0 Uhr zu hören, am Sonntag von 18 bis 20 Uhr.

Eine kleine Ausnahme bildet Radio Bielefeld, dort wird deinfm montags und an Tagen mit Bürgerfunk erst ab 22 Uhr zu hören sein.

Dazu wird es jetzt auch in der Schiene 21 bis 0 Uhr immer um halb lokale und regionale Nachrichten-Schlagzeilen sowie lokale und OWL-weite Wetter- und Verkehrsmeldungen zur vollen Stunde und um halb aus dem deinfm-Studio in Gütersloh geben.

Bereits seit 2012 läuft deinfm auf Radio Hochstift, Radio Lippe, Radio Herford, Radio Westfalica, Radio Gütersloh und Radio Bielefeld am Wochenende abends und 24h am Tag im Live-Stream.

In den vergangenen Wochen bereitete sich das junge Team intensiv auf die täglichen Sendestunden vor. So schufen die Redakteure zusammen mit der technischen Abteilung die Voraussetzungen dafür, dass zum Beispiel die neue Musik und die ´Showopener` im Computer im Studio passend bereitstehen. Außerdem schulten spezielle Moderationstrainer die sogenannten „Hosts“ (Gastgeber der Sendungen) vorher. Das deinfm-Team besteht aus 12 Moderatoren und Reportern aus ganz OWL, die meisten sind Anfang 20, viele studieren und nutzen den jungen Sender als Nebenjob.

Radio Gütersloh-Chefredakteur und deinfm-Projektleiter Carsten Schossmeier freut sich auf noch mehr junges Radio in Ostwestfalen-Lippe: „Mit der Ausweitung der Sendestunden zeigen wir unseren vielen Hörern, dass wir mehr als ein erfolgreiches Angebot für sie haben. Dass wir auch jünger können.“

„Die Redaktion setzt beim Kontakt mit ihren Hörern nicht nur auf die Live-Sendung“, betont Schoßmeier. „Wir nutzen alle sozialen Netzwerke, um den Kontakt mit unseren Hörern ständig auszuweiten und um mit starken Aktionen auf uns aufmerksam zu machen, was uns besonders gut gelungen ist. Was die Musikauswahl betrifft, setzt deinfm auf Chartbreaker, ganz neue Songs, die zuerst bei uns laufen, spezielle Remixe, fette Beats und Songs, die wir neu vorstellen.“

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: