radioWOCHE-Logo
AUDION+

Das Potsdamer Lokalradio BHeins war heute zeitweilig nicht mehr über UKW zu hören

Der Potsdamer Lokalsender BHeins war am heutigen Freitag, dem 17. Februar, zeitweilig nicht mehr über seine UKW-Frequenz 95,3 MHz zu hören. Seit Freitagabend, gegen 21 Uhr, sind die Potsdamer aber schon wieder zurück. Die Sendermacher haben sich auf Facebook sehr offen zu den Hintergründen geäußert:

“Momentan sind wir UKW nicht On Air. Leider! Um es gleich zu sagen und um keinen Raum für Spekulationen zu lassen, der Grund dafür ist simpel und unschön: Das liebe Geld!

Wir betreiben diesen Sender mit Herzblut, Ecken und Kanten und in erster Linie weil wir Radio lieben; dies gilt für alle die wir hier arbeiten! (Ja, das ist echt selten!)

Der kommerzielle Gedanke ist für uns tatsächlich nur insofern wichtig, dass laufende Kosten gedeckt sein sollen. Und das funktioniert sogar ganz ordentlich,trotz mächtiger Empfangslücken im Sendegebiet. Und wenn ab und zu was übrig bleibt,ist das auch schön.

Seit Monaten stehen wir mit unserem Netzbetreiber über die Höhe der Kosten -im Verhältnis zur überschaubaren technischen Reichweite- im Gespräch. Auch das ist der finale Grund, weshalb wir vor einiger Zeit unser DAB+ Engagement runtergefahren haben. Ende letzten Jahres sind zudem Altlasten des Senders aufgetaucht, auf die der Netzbetreiber in voller Summe besteht und die wir nicht pünktlich überwiesen haben. So einfach ist es. Ein kleiner Sender hat keine Rücklagen. Bis zum Eingang des Geldes will man den Sender also nicht weiter ausstrahlen. Ja richtig, man entzieht die Existenzgrundlage und das Prinzip des Zahlungseingangs steht hier über dem der Fairness und sogar der Sinnhaftigkeit. Das kann man mögen und nachvollziehen, muss es aber nicht. Natürlich ist es am Ende unsere Schuld, bzw. Verantwortung. Es muss niemand unken, spekulieren oder mutmaßen. Wir ärgern uns selbst am meisten. Besonders, da wir mit neuen Ideen und Partnern noch im Frühjahr ein neues Kapitel des Senders aufschlagen wollen. Moderatoren, die neue Sendeplätze oder Sendungen bekommen, neue Kollegen und einiges anderes Erfrischendes. In den nächsten Tagen sollte aber alles erledigt sein und danach werden wir wieder kopfwackelnd „On Air“ sein.” (Quelle: facebook.com/bheins.de)

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: