radioWOCHE-Logo

Das erste deutsche Privatradio auf UKW war…?!

Am vergangenen Freitag haben wir unsere Facebook-Fans gefragt, welcher deutsche Privatradiosender denn der Erste auf UKW war. In der Tat gibt es da eine ganze Reihe von Sendern die das von sich behaupten. Die Wahrheit liegt allerdings ein Stück weit entfernt.

Bei Facebook haben wir eine ganze Reihe von Antworten bekommen, wie vermutet wurden da genau die Sender genannt, die von sich behaupten, dass sie die Ersten waren. Wir wollen mal einige Antworten zusammen tragen, mit dem jeweilige Sendestart:

Radio Weinstrasse, 01. Januar 1984 – allerdings nur im Kabel
Radio 4 (u.a.Radio RPR), 30. Mai 1986, 18:30 Uhr
R.SH, 01. Juli 1986, 11.55 Uhr
Antenne Bayern, 05. September 1988

Oft wird auch Radio Gong in München als erstes Privatradio auf UKW in Deutschland genannt, aber auch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn genau zehn Minuten vor Radio Gong bzw. Radio 2000, am 28. Mai 1985 um 10.20 Uhr, wurde auf der Münchener UKW-Frequenz 89,0 MHz die Musikwelle Süd aufgeschaltet, wie die TELE-audiovision damals dokumentierte. Bereits Tage vorher war auf den Münchener UKW-Frequenzen Testtöne zu hören.

Die Musikwelle Süd kam aus dem Hause Burda und war schon zuvor als Kabelradio (siehe Logo) aktiv. Der Sender ging später in Radio 1 und anschließend in Antenne Bayern auf.

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...