radioWOCHE-Logo

DAB+ und neue UKW-Frequenzen in Monaco

Französisches Digitalradio “Radio Crooner” in Monaco auf UKW
In Monaco sendet mittlerweile Radio Crooner auf UKW 91,4 MHz. Der französische Sender ist auch in Paris im Digitalradio zu hören. Das russischsprachige Chik Radio wechselte dafür auf 97,9 MHz vom Mont Agel, auf diesem Berg im benachbarten Frankreich betreibt der monegassische Sendernetzbetreiber MCR einen Sendemast. Parallel nutzt Chik Radio auch noch die UKW-Frequenz 103,6 MHz im italienischen Sanremo.
Von Italien aus sendet ein neues französischsprachiges Programm gen Côte d’Azur – Radio Plein Sud ist u.a. auf 106,0 MHz aus Bordighera zu hören.

Kommen und Gehen
Auf der UKW-Frequenz 96,4 MHz in Monaco sendet nun zwischen 12 und 6 Uhr LCF – La Chine en Français, in der übrigen Sendezeit ist weiterhin das französische Programm des chinesischen Auslandsdienstes RCI zu hören. LCF sendet ebenfalls in Paris im Digitalradio.
Aktuell ist die UKW-Frequenz 96,7 MHz anscheinend wieder unbelegt – hier sendete in den letzten Monaten erst Radio Oxygène, ein UKW-Lokalsender aus den französischen Alpen. Darauf folgte Luxe Radio 96,7 Monaco vom selben Anbieter.
Eine weitere UKW-Frequenz (93,2 MHz) ist koordiniert und steht für interessierte Anbieter zur Verfügung.

DAB+ in Monaco gestartet
Seit dem 28. April 2014 wird Monaco auch mit einem DAB+ Ensemble versorgt. Gesendet wird vom Mont Agel, versorgt wird so die Region zwischen Cap d’Antibes und Menton. Die folgenden Programme sind vertreten: RMC (französisch, UKW 98,5 + 98,8), Radio Monaco (französisch, UKW 95,4), Radio Riviera (englisch, UKW 106,3 + 106,5), RMC1 (italienisch, UKW 106,8) , RMC2 (italienisch, UKW 92,7), Chik Radio (russisch, UKW 97,9), Radio Ethic (französisch, Webradio) und Rete 105 (italienisch, UKW 99,1).

Viele neue UKW-Frequenzen in den letzten Jahren
Im Fürstentum wurden in den letzten zwei Jahren reihenweise neue UKW-Frequenzen aufgeschaltet und Programme kommen und gehen. So ist seit 2013 der französischsprachige Ableger des katholischen Radio Maria-Network in Monaco nach jahrelanger Abwesenheit wieder über UKW zu hören. Man sendet auf 88,2 MHz, der italienische Privatsender Radio 105 räumte die Frequenz und wechselte auf 99,1 MHz. Seit letztem Jahr sendet auch das franko-arabische Medi 1 auf der Frequenz 90,6 MHz vom Mont Agel und das französische Fun Radio ist auf der neuen Frequenz 95,1 MHz zu hören
2013 hatten sich Frankreich und Monaco zudem über die Nutzung von UKW-Frequenzen verständigt. Radio FG kann daher im Rahmen eines Erprobungsbetriebs in Monaco auf 96,1 MHz senden.  Radio China International, das im Fürstentum früher auf 96,0 MHz zu hören war, war auf die bisherige lokale FG-Frequenz 96,4 MHz gewechselt. Im Gegenzug konnte Franreich die Sendeleistung einer Frequenz in Saint-Raphaël erhöhen .

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...