radioWOCHE-Logo

DAB+ in Skandinavien: Schwedischer Rundfunk sendet weiter via DAB+, Bauer Media hat es auf ehemalige P7-Hörer abgesehen

Schweden: Der Schwedische Rundfunk SR kann bis 2025 weiter in Stockholm, Göteborg, Malmö und Norrbotten via DAB+ senden, die entsprechende Lizenz wurde durch die Regierung verlängert. Aktuell verbreitet SR in seinem Multiplex die landesweiten UKW-Programme P1 und P2, die ansonsten nur regional auf UKW verfügbaren Sender P3 Din Gata (Malmö) und P4 Stockholm, das finnischsprachige P7 Sisuradio und das Web-Kinderradio Radioapans knattekanal. Es ist noch Platz für vier weitere Programme. Wenn SR sein Netz in den kommenden fünf Jahren ausbauen will, muss die Sendeanstalt entsprechende weitere Lizenzen beantragen. Ein möglicher Ausbau würde allerdings eine entsprechende Förderung voraussetzen. Seit diesem Jahr sendet auch ein Privatsender-Mux in Stockholm, Uppsala, Gävle, Göteborg und Malmö. Hinter ihm steht die Mediengruppe NENT zusammen mit DB Media und Skärgårdsradion. Übertragen werden die UKW-Programme Bandit Rock, Rix FM, Star FM, Power Hit Radio, Guldkanalen und Skärgårdsradion. Ergänzt wird das Angebot um die Webchannels Bandit Classic, Dansbandsfavoriter, Gamla Favoriter, Lugna Favoriter, Power Millenium, Svenska Favoriter und Radio Rainbow.

Dänemark: Danmarks Radio muss zum Jahresende seinen auch über DAB+ verbreiteten Kanal P7 Mix einstellen. Das Programm war durchaus erfolgreich, aber vielen Kritikern für ein öffentlich-rechtliches Programm in der Anmutung zu kommerziell. Privatradiomarktführer Bauer Media will nun einen Teil der ab dem Jahreswechsel heimatlosen Hörerinnen und Hörer für sich gewinnen. In Kopenhagen startet deshalb das ähnlich formatierte Mix7 auf DAB+. Parallel wird es auch über die dänische Onlineradio-Plattform von Bauer Media verbreitet.

Das könnte dir auch gefallen...