radioWOCHE-Logo

Bremen Zwei startet Krimiklassiker-Podcast mit Bastian Pastewka

Bastian Pastewka wird ab Juli für Bremen Zwei einen neuen Podcast präsentieren. In „Kein Mucks!“ dreht sich alles um Horspiel-Krimis der 1950er bis -80er  Jahre. Pastewka begibt sich dafür auf eine Zeitreise ins Radio Bremen-Archiv, um dort vergessene Hörspiel-Schätze zu heben. Im Mittelpunkt steht die goldene Zeit des Kriminalhörspiels in der Adenauer-Ära.

„‘Kein Mucks!‘ lauscht zurück in eine Epoche, als das Unterhaltungshörspiel noch nach Dampfradio klang. Bremen lebte offenbar in Mono und wohlige Stimmen ließen den Hörerinnen und Hörern den Atem anhalten. Die Kommissare rauchen, die Schurken sperren sich in Kleiderschränke und der clevere Mörder verstellt einfach seine Stimme am Telefon. Die pointierten ‚Wer ist der Täter‘-Krimis entstanden zu einer Zeit, in der das Radio noch ‚Spieldose‘ und junge Frauen ‚Küken‘ genannt wurden“, so Bastian Pastewka. „In ‚Kein Mucks!‘ darf ich an die aufreibendsten, spannendsten und skurrilsten Radio Bremen-Krimis erinnern, die zum Teil über 50 Jahre nicht wiederholt worden sind. Und an beliebte Schauspielerinnen und Schauspieler, die die Bremer Hörspiel-Ateliers sogar mehrfach aufsuchten: etwa Evelyn Hamann, Günther Neutze, Hans Paetsch, Günter Strack, Gudrun Daube, Volker Lechtenbrink, Herbert Steinmetz, Hans Helmut Dickow oder Manfred Steffen“, sagt Pastewka: „Fürchten Sie sich nicht!“

Auf dem Programm stehen Radio Bremen-Straßenfeger wie „Dickie Dick Dickens“, „In zweiter Instanz“, „Manche sterben gar nicht“, „Ein höchst gefährlicher Toter“, „Gänsehaut vor Mitternacht“, „Galavorstellung“, „Strafentscheid“ oder„Fahrerflucht“.

“Kein Mucks!” ist ab dem 2. Juli in der ARD Audiothek und überall, wo es Podcasts gibt, verfügbar. Bis Weihnachten wird jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge erscheinen. Im Radio sendet Bremen Zwei das Krimirevival ab 5. Juli immer sonntags um 18 Uhr.

Das könnte dir auch gefallen...