Bombendrohung: MDR-Funkhaus in Halle zeitweilig geräumt

Das neue Jahr begann beim MDR hektisch. Wie „MDR Aktuell“ berichtet, war am Neujahrstag gegen Mittag beim Hörfunkprogramm JUMP eine Bombendrohung eingegangen, daraufhin wurde ab 13 Uhr das gesamte MDR-Funkhaus in Halle geräumt und die Mitarbeiter aufgefordert das Gebäude zu verlassen. Polizei und Feuerwehr durchsuchten das Funkhaus nach Sprengstoff. Gegen 15 Uhr konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. MDR Aktuell, MDR Kultur, Jump und MDR SPUTNIK, die alle in Halle produziert werden, übernahmen während der Räumung zwei Stunden lang das Programm von MDR Sachsen-Anhalt oder sendeten Notprogramme. Das sachsen-anhaltische Landesprogramm sitzt in Magdeburg und war deshalb von den  Vorkommnissen nicht betroffen. Nach 15 Uhr konnten alle MDR-Hörfunkprogrammen wieder zu ihren Normalprogrammen zurückkehren.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: