Blasmusiksender bekommt UKW-Frequenzen in Südböhmen

Es gehört sicher zu den spezielleren Formaten in Europa. Radio Dechovka, auf deutsch Radio Blasmusik, hat eine ausgeschriebene UKW-Senderkette in Südböhmen erhalten. Der Volksmusiksender kann damit in der Region um České Budějovice (Budweis) auf insgesamt 7 UKW-Frequenzen starten. Radio Dechovka möchte nach Informationen von dxradio.cz sein Sendegebiet zusätzlich mit drei weiteren UKW-Frequenzen nach Osten in der Grenzregion zu Niederösterreich erweitern. Der Lokalsender Radio Orlík, der bisher auf der UKW-Senderkette zu hören war, hatte 2014 seinen Sendebetrieb aus wirtschaftlichen Gründen einstellen müssen.

Radio Dechovka startete 2009 als Webradio, seit 2013 ist das Programm in Tschechien auch über Mittelwelle zu hören. Gesendet wird auf 1233 kHz von mittlerweile fünf Standorten (u.a. Prag, Brno/Brünn, České Budějovice/Budweis, Ostrava). In Prag ist man auch über DVB-T on air.

Die Mittelwelle erlebt in Tschechien ein kleines Revival – zumindestens bei Programmen für ältere Hörer. Seit 2014 nutzt auch die Oldiewelle von Radio Impuls, Český Impuls, Mittelwellenfrequenzen. Ebenfalls noch auf Mittelwelle aktiv ist Country radio.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: