BBC startet zweites gälischsprachiges Programm für Wales

Die BBC startet ein zweites gälischsprachiges Programm für Wales. Das 1977 ins Leben gerufene BBC Radio Cymru bekommt einen Ableger. Im letzten Jahr gab es bereits einen dreimonatigen Testlauf, daraus wird jetzt ein dauerhaftes Angebot. Radio Cymru 2 wird über DAB sowie DVB-T in Wales und den BBC iPlayer senden. Das Programm soll zunächst allerdings nur aus einer werktäglichen Morningshow zwischen 7 und 10 Uhr  bestehen. Geplant ist ein Mix aus Musik und Unterhaltung, um jüngere Hörerschichten anzusprechen. Das Hauptprogramm Radio Cymru wird sich hingegen morgens noch stärker auf Nachrichten und Informationen fokussieren.

Das UKW-Netz von BBC Radio Wales soll ebenfalls ausgebaut werden. Aktuell können 79% der Waliser das englischsprachige Landesprogramm empfangen, nach dem Ausbau sollen es dann 91% sein. 330.000 Menschen in Nordost- und Mittel-Wales können dann erstmals BBC Radio Wales über UKW hören. Die Frequenzen kommen von BBC Radio 3, das sein UKW-Netz in Wales dafür geringfügig ausdünnt. Auch BBC Wales, das englischsprachige TV-Programm aus Cardiff, wird ausgebaut. 2-3 Programmstunden pro Woche sollen künftig zusätzlich produziert werden.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: