Aus Deutschlandradio Kultur wird Deutschlandfunk Kultur. AUDIONPLUS entwickelt Klangbild weiter.


Der Name Deutschlandfunk macht von nun an auf allen Verbreitungswegen deutlich: Hier darf man – wie bisher schon unter den alten Programmen – jederzeit Qualität, Relevanz und thematische Vielfalt erwarten.

Deutschlandfunk Kultur hat bei dem Jingle-Paket im Audiodesign auf die bewährte Zusammenarbeit mit Michael Braunschmid von AUDIONPLUS und der Station Voice Christian Baumann gesetzt. Mit einer Weiterentwicklung des bisherigen Klangbildes, einem neu komponierten Sound-Logo und veränderten Musik-Themes, soll unseren Hörerinnen und Hörern der Name Deutschlandfunk Kulturin’s „Ohr“ gehen.

Alle Informationen und einen Vorgeschmack auf das neue Jingle-Paket gibt es unter audionplus.com.

Das könnte dir auch gefallen...