radioWOCHE-Logo
AUDION+

Auch NDR 2 zieht Präsentation von Xavier Naidoo-Konzert zurück

Nach Bremen Vier zieht auch NDR 2 Konsequenzen in Sachen Xavier Naidoo und geht auf Distanz zum Sänger. Dessen Band Söhne Mannheims hatte unlängst mit dem neuen Song “Marionetten” für Aufsehen gesorgt. Der Song thematisiert krude Verschwörungstheorien und spielt mit rechtem Gedankengut. So werden Politiker in dem Lied als “Hoch- und Volksverräter” tituliert und offen zur Gewalt aufgerufen: “Wenn ich so einen in die Finger krieg, dann reiß ich ihn in Fetzen!”

NDR 2 zieht sich deshalb von der Präsentation und Moderation des Freitagabends (26.05.) beim diesjährigen Plaza-Festival in Hannover zurück, an dem auch die Söhne Mannheims auftreten werden. Leicht ist NDR 2 der Schritt nicht gefallen, wird das von Hannover Concerts veranstaltete Festival doch seit 17 Jahren von NDR 2 präsentiert.

Torsten Engel, Programmchef von NDR 2: “Das Plaza-Festival in Hannover liegt uns sehr am Herzen. Gerade aus diesem Grund haben wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht und die Stellungnahmen der Künstler abgewartet. Einige Textpassagen des Songs ‘Marionetten’ aus dem neuen Album der Söhne Mannheims passen einfach nicht zu NDR 2. Die Erklärungen der Band hierzu haben uns nicht überzeugt.”

Künstlern stehe es selbstverständlich frei, Songs und Texte ihres Geschmacks zu produzieren und zu veröffentlichen. “Das gehört zur Freiheit von Künstlern dazu”, so Engel. Auf der anderen Seite nehme sich NDR 2 aber die Freiheit, sich mit Texten wie “Marionetten” nicht durch eine Präsentation gemein zu machen, erklärt der Sender auf seiner Webseite.

Der NDR betont, dass der Rückzug nicht das ganze Festival betreffe, sondern nur den Abend mit Xavier Naidoo.  Die “N-JOY Starshow” am Samstagabend findet wie geplant statt.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: