radioWOCHE-Logo

ARD-Kinderradionacht geht in die elfte Runde

Auf die Schätze, fertig, los! Fünf Stunden lang nimmt die ARD-Kinderradionacht ihre kleinen Hörerinnen und Hörer mit auf große Schatzsuche. In der elften Ausgabe des bundesweiten Radio-Events sind fantastische Dinge zu entdecken.

Das gibt es nur einmal im Jahr: die ARD-Kinderradionacht mit fünf Stunden Live-Programm für junge Hörerinnen und Hörer. Am Freitag (24. November, ab 20.05 Uhr) ist es so weit. Da dürfen Kinder wieder extra lange aufbleiben und das besondere Programm erleben. Radiomacher in ganz Deutschland arbeiten dafür zusammen. Sie tauchen gemeinsam mit den jungen Radiohörerinnen und -hörern ab zu einer großen Schatzsuche. „Funkeln im Dunkeln“ – so das Motto – wird es in Hörspielen, Lesungen, Reportagen, Rätseln, Musik und Comedy. Neun Radiokanäle übertragen die ARD-Kinderradionacht: Bayern 2, bremen vier, hr2-kultur, MDR kultur, NDR Info, radioBERLIN 88,8, SR 1, SWR 2, WDR 5 und das Digitalradio KiRaKa (auch online unter www.KiRaKa.de).

Die Vorbereitungen für die elfte ARD-Kinderradionacht laufen auch in über 750 Schulen, Kindergärten und Bibliotheken. Überall dort treffen sich Kinder, um bei selbst organisierten Wachbleibe-Partys das Fünf-Stunden-Programm im Radio zu erleben – bis nach Mitternacht. Wer noch kreative Ideen für die eigene Wachbleibe-Party sucht, kann fündig werden im großen Mitmachheft zum Download unter www.kinderradionacht.de.

Bild: ARD/Horst Klein

Mehr als 1700 Einsendungen mit kreativen Ideen von Kindern
„Leute, ich habe einen Schatz gefunden!“ – doch um welchen handelt es sich? Die jungen Hörerinnen und Hörern durften sich für einen Wettbewerb überlegen, welchen Schatz sie gerne entdecken würden. Über 1700 Vorschläge kamen zusammen. Daraus wählten die Radiomacher drei besonders kreative aus und luden die Gewinner ins Radiostudio nach Hamburg ein. Persönlich dürfen sie in der ARD-Kinderradionacht ihre Wunsch-Schätze vorstellen: Linnas (10) Schatz ist ihre eigene Familie im Taschenformat – immer dabei und dann greifbar, wenn sie jemanden braucht, für eine Frage oder auch mal zum Kuscheln. Tivon Louris (10) erzählt von seinem Traum-Schatz, der allen Streit unter den Menschen beendet und Frieden stiftet. Und Kathryn (8) findet eine fantastische Taschenuhr, die die Zeit vorwärts oder rückwärts, schneller oder langsam ablaufen lassen kann, gerade so, wie man will.

Yvonne Malak: Die Morgenshow

Das könnte dir auch gefallen...