Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) veröffentlicht am 2. März die ma 2016 Radio I

Die neuen Reichweitendaten der MA 2016 Radio I bescheinigen dem Radio 250 Tausend zusätzliche Hörer – überproportional bei den jungen Hörern.

Lutz Kuckuck, Geschäftsführer der Radiozentrale in Berlin kommentiert die Ergebnisse der Arbeitsgemeinsacht-Mediaanalyse wie folgt:

„Über 56 Millionen Menschen schalten Tag für Tag ihr Radio ein. Das sind 0,4 Prozent mehr als noch im Sommer 2015, eine Steigerung von 250 Tausend Hörer. Diese positive Entwicklung macht auch nicht vor der jungen Zielgruppe halt – im Gegenteil. Bei den 10- bis 29jährigen konnte die Tagesreichweite Montag-Freitag um 0,7 Prozent auf 11,84 Millionen gesteigert werden. Wenn wir jetzt noch in Betracht ziehen, dass diese jungen Hörerinnen und Hörer 3 Stunden täglich Radio hören, ist das ein Potential zur Ansprache der Jugend, das seinesgleichen im Werbemarkt sucht. Mit neuen Touchpoints dank zusätzlicher digitaler Empfangswege, mit der Verlängerung der Radiomarke in die sozialen Netzwerke und der regionalen Relevanz, ist und bleibt Radio für die Menschen der beliebteste Begleiter durch den Tag.“

Ergebnisse der ma 2016 Radio I

Alle dargestellten Werte beziehen sich auf die ma 2015 Radio II und die ma 2016 Radio I,
Radio gesamt ab 10 Jahren (inklusive der werbefreien Programme), Mo-Fr 5-24 Uhr.

Das könnte dir auch gefallen...