radioWOCHE-Logo
AUDION+

adremes: AdServer für klassische Radiowerbung – Markteinführung erfolgreich gestartet und Verstärkung des Führungsteams

adremes, Deutschlands erster Radio AdServer für klassische Werbung, schafft es, dank einer eigenen Technologie, die dynamischen Buchungssystematiken aus dem Onlinebereich auch UKW-Radiosendern und -vermarktern zu eröffnen. Damit ermöglicht adremes klassischer Hörfunkwerbung den Einzug in das digitale Zeitalter und bietet die technische Basis für ein modernes Advertising Management.

Geschäftsführer und Gesellschafter der adremes GmbH & Co. KG Dr. Ing. Nico Aprile erklärt: „Der Audio-Werbemarkt, insbesondere im klassischen Hörfunk, wird sich den Gegebenheiten des digitalen Zeitalters und den neuen Anforderungen und Geschäftsmodellen anpassen müssen. Hier setzen wir mit unserer langjährigen Erfahrung im klassischen Radio-Werbegeschäft an. adremes verknüpft dynamisch und effizient Angebot und Nachfrage zwischen allen Marktteilnehmern: Radiosendern, Audio-Publishern, Vermarktern und Agenturen.“ Die Markteinführung ist mit dem Anschluss von über 50 bayerischen Lokalradios (BLW) sehr erfolgreich gestartet.

Karna Brennecke wechselt zum 1. Mai als Head of Product Management & Operations von Regiocast zu adremes, wo sie zuletzt als Leitern New Business u. a. erfolgreich für die Webradioaktivitäten der Radiogruppe verantwortlich war. Mit ihr gewinnt adremes eine Expertin im Aufbau und der Umsetzung neuer Geschäftsfelder für Medienpartner.

Maik Lenze, bereits seit dem 1. April als Head of Marketing & Sales bei adremes an Bord, verfügt über ein ausgezeichnetes Netzwerk in der Radio- und Mediabranche und nachweisliche Expertise in der Digitalisierung der Audiowerbung. Nach mehreren Funktionen bei AS&S Radio, zuletzt als Verkaufsleiter, sorgte er in den letzten Jahren u. a. bei laut.fm und Sport1 für die Professionalisierung und Etablierung der Gattung Audio Digital im Werbemarkt.

Nico Aprile: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Karna Brennecke und Maik Lenze zwei erstklassige Kräfte gewinnen konnten, die sich im klassischen sowie im digitalen Radiogeschäft bestens auskennen. Gemeinsam wird es uns gelingen, klassische Radiowerbung fit für die Herausforderungen und Chancen des Online-Zeitalters zu machen“.

Das könnte dir auch gefallen...

%d Bloggern gefällt das: