radioWOCHE-Logo

7 Dinge, welche die Quarantäne kurzweiliger gestalten

Fotoquelle: https://unsplash.com/photos/g-_t0riXMLE

Bis vor kurzem war Zeit häufig Mangelware für die meisten Menschen. Der Stress der Neuzeit hat eher dazu geführt, dass Zeit ein wertvolles Gut geworden ist. Nicht selten ist es so, das Haushalt, Beruf und Kinder unter einen Hut gebracht werden müssen, da bleibt Freizeit schnell auf der Strecke. Dieses Szenario hatte bis vor wenigen Wochen auch Bestand. Doch aktuell ist es einfach anders und das betrifft das Leben und das Dasein aller Menschen.

Durch die Corona Krise sind die Menschen beinahe in ihre Wohnungen und Häuser verbannt. Kontakte sind weitgehend verboten und alles, was sonst noch Spaß macht, ist geschlossen. Nun heißt es die Zeit sinnvoll vertreiben.

Nicht damit gemeint ist, wie wild aufzuräumen und zu putzen. Doch was kann man eigentlich Sinnvolles in der Quarantäne machen? Wie wäre zum Beispiel mit einem Besuch im Online Casino. Es gibt inzwischen zahlreiche Anbieter, die Echtgeld Spiele anbieten.

Tipp 1: Ein Spiel- oder Echtgeld Casino besuchen

Ob man nun ein Spiel- oder Echtgeld-Casino besuchen möchte, hängt sicherlich vom persönlichen Geschmack und den persönlichen Vorlieben ab. Wer den wahren Nervenkitzel sucht und zudem das Gefühl haben möchte, sich in der echten Welt zu befinden, dem sei sicherlich der Besuch in einem Echtgeld Online Casino empfohlen. Hier hat man nicht nur die Möglichkeit, nach Herzenslust zu spielen, sondern darüber hinaus auch noch etwas oder sogar ganz viel zu gewinnen.

Das erhöht den Reiz mit Bestimmtheit sehr und macht den Besuch in einem solchen Casino unter Garantie zu einem echten Erlebnis. Hinzu kommt noch, dass man einigen dieser Casinos auch noch mit anderen Spielern kommunizieren kann, wenn auch nur online.

Wer lieber einfach nur spielen und neue Spiele ausprobieren möchte, der ist sicherlich in einem Online Casino, das mit Spielgeld agiert, besser aufgehoben. Hier geht es dann letztlich einzig um allein um die reine Freude am Spielen und nicht darum, Gewinne zu erzielen.

Tipp 2: Endlich ist die Zeit für Sport gekommen

Ja, es stimmt, die Fitnessstudios sind geschlossen, die Sportvereine ebenfalls, und wie soll man dann ausgerechnet jetzt Sport machen? Auch hier ist alles komplett weggebrochen, was einem zuvor so viel Spaß gemacht hat. Was bleibt, ist das einsame Joggen. Dumm nur, wenn man das schon immer blöd fand. Die Lösung ist hier, an einer der zahlreichen Online Sporteinheiten teilzunehmen. Von Jazztanz, über Zumba und Yoga, bis hin zum Fitnesstraining findet hier jeder sicherlich das Passende. Bevor man faul, träge und deprimiert auf dem Sofa sitzt, ist das sicherlich eine gesunde und gewinnbringende Abwechslung.

Tipp3: Der Wohnung ein neues Aussehen verleihen

Wer weiß schon so genau, wann man jemals so viel Zeit im Überfluss hat. Für gewöhnlich ist es notwendig, sich ein paar Tage Urlaub zu nehmen, um die Wohnung zu renovieren oder umzuräumen. Warum also die Zeit nicht nutzen und sie sinnvoll einsetzen. Schließlich zählen die Baumärkte ja zu den systemrelevanten Geschäften, also hat man auch jetzt die Möglichkeit, die benötigten Utensilien zu kaufen

Tipp 4: Fotos, die man schon immer sortieren wollte

Jeder kennt das, irgendwo lauert eine Fotobox, die man schon längst einmal sortieren wollte. Oder aber man wollte schon immer einige der schönsten digitalen Fotos ausdrucken, doch irgendwie fehlt ja immer die Zeit für so etwas. Jetzt genau ist diese Zeit gekommen, denn hier geht es ja nicht einfach nur um das bloße Sortieren, sondern vielmehr kann man gleichzeitig in tollen Erinnerungen schwelgen. Außerdem hat man nun auch ausreichend Zeit, eine tolles Album anzulegen, eine Fotocollage zu basteln, oder einfach die Fotos zu sortieren, die später in einem Rahmen an der Wand ihren Platz finden sollen.

Tipp 5: Die perfekte Zeit, um endlich eine Fremdsprache zu lernen

Hätte ich damals in der Schule doch nur besser aufgepasst, dann wäre mein Englisch jetzt nicht so erbärmlich, oder aber, ich liebe Italien, aber es ist so schade, dass ich die Leute dort nicht verstehen und mich mit ihnen austauschen kann. Na dann ist doch jetzt die richtige Zeit dafür. Es gibt viele tolle Apps und Lernprogramme, die perfekt geeignet sind, um mühelos eine Fremdsprache zu erlernen.

Tipp 6: Den nächsten Urlaub planen

Not macht erfinderisch, das war schon immer so. Und in der Not, die auch Künstler während der Corona Krise sicherlich erleben, indem sie nicht, wie gewohnt, Konzerte für ihre Fans geben können, haben einige Interpreten sich etwas Besonderes einfallen lassen. Und das auch anscheinend mit sehr großem Erfolg. Immer mehr Künstler geben sogenannte Autoradiokonzerte, die in großen Autokinos stattfinden.

Tipp 7: Kochen mal ganz anders

In der Krise stellte sich heraus, dass der Durchschnittsdeutsche mehr und mehr auf fertige Gerichte zurückgreift. Sicherlich hängt das mit akutem Stress zusammen, den viele Menschen im Alltag empfinden. Jetzt aber ist der Zeitpunkt, sich wieder einmal mit dem Essen so richtig auseinanderzusetzen. Es geht viel einfacher, als man denkt, aber man braucht schon ein bisschen Zeit, und genau diese Zeit hat man ja nun im Überfluss.

Das könnte dir auch gefallen...